Wien

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Wien

In dem gleichnamigen Bundesland ist Wien mit über 1.840.537 Einwohnern die belebteste Stadt am Ostrand der Alpen. Durch den Kaffee, den die Osmanen bei ihrer Belagerung nach Wien importierten, entwickelte sich in Wien eine über dreihundert Jahre alte Kaffeehauskultur, die weltweit ohnegleichen ist. Lasse die Zeit in einem der zahlreichen Cafés der Stadt verstreichen und genieße eine cremige Wiener Melange im Anblick der Alpen. Aber auch musikalische Errungenschaften von Komponisten wie Mozart, Beethoven und Strauß machen die Stadt im Herzen von Österreich zu einem kulturellen Exportschlager. Entdecke die Vielseitigkeit Wiens und plane deine Reise mit dem Qixxit-Routenplaner, der dir berechnet, wie du aus deiner Stadt schnell und günstig anreisen kannst!

Verkehrsmittel

Wien entdecken – Kunst und Architektur auf Höchstniveau

Wien ist aus vielerlei Gründen sehenswert. Laut der Mercer-Studie belegt die österreichische Bundeshauptstadt Jahr für Jahr die ersten Plätze, wenn es um die Lebensqualität der Städte geht. In Bezug auf soziale, wirtschaftliche und umweltbedingte Faktoren werden bei der Studie weltweit insgesamt 230 Metropolen miteinander verglichen. Wenn du nicht gleich nach Wien ziehen möchtest, sollte ein Städtetrip für den Anfang reichen.

Beginne deinen Städtetrip am Wahrzeichen der lebenswertesten Stadt: Mitten im Prater liegt das 64,75 Meter hohe Wiener Riesenrad, das 1897 zum 50. Jahrestag des Erzherzogs Franz Joseph I. erbaut wurde. Neben heldenhaften Zirkuseinlagen mit Pferden diente das Riesenrad auch als Filmkulisse für den 1987 gedrehten James Bond Film „Der Hauch des Todes“.

Wien ist jedoch auch bekannt für seine herrschaftlichen Schlösser, Hofburgen und Gärten. So liest sich das Erbe der Habsburger im gesamten Stadtbild wieder. Am Schloss Schönbrunn kannst du die in Hietzing gelegene Residenz bewundern, die bereits im 17. Jahrhundert erbaut und im 18. Jahrhundert fertiggestellt wurde. Der barocke Palast ist der größte in Österreich und gehört mit seiner 160 Hektar großen Parkanlage dem UNESCO-Weltkulturerbe an. Im Tierpark Schönbrunn kannst du gleich im größten Zoo des Landes über 730 Tierarten hautnah erleben.

Als Hauptresidenz der Habsburger diente die Hofburg, die aus einem immensen Gebäudekomplex, das seit dem 13. Jahrhundert kontinuierlich ausgebaut wurde, besteht. Neben dem Hauptgebäude der Amalienburg gibt es hier auch sakrale Bauten, wie die Augustinerkirche und verschiedenen Trakte, wie dem Leopolds- und Reichskanzleitrakt. Auch die Spanische Hofreiterschule befindet sich hier, an der einst der Adel und heute alle Pferdefreunde die Reitkunst erlernen können. Heute dient das Gebäude als Amtssitz für den Bundespräsidenten und beinhaltet große Anteile der Österreichischen Nationalbibliothek. Das Palmenhaus befindet sich ebenfalls an der Hofburg, der als Burggarten auch den Namen „Schmetterlingshaus“ trägt. Das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss Belvedere glänzt vor allem mit seinem Garten, das mit Skulpturen sowie mit Kaskadenbrunnen ausgeschmückt ist.

Kunstliebhaber können im Kunsthistorischen- und Naturfreunde im Naturhistorischen Museumsland auf Entdeckungstour gehen. Im Leopold Museum, das seine Pforten 2001 eröffnete, findest du wiederum die größte Sammlung von Künstlern wie Egon Schiele und Gustav Klimt. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt findest du im sakralen Bau der Wiener Karlskirche. Die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaute Kirche wurde dem Stil der Hagia Sophia nachempfunden und gehört zu den wichtigsten barocken Sakralbauten im westlichen Alpenraum.

Ein Spaziergang durch die geschützten Gebiete im Nationalpark Donauauen oder dem Biosphärenpark Wienerwald bietet neben dem städtischen Trubel viele Gelegenheiten, sich im Grünen zu erholen.

Wien auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • das Schloss Schönbrunn
  • die Hofburg
  • das Schloss Belverde
  • der Tiergarten Schönbrunn
  • das Kunsthistorische Museum
  • der Prater
  • die Spanische Hofreitschule
  • das Naturhistorische Museum Wien
  • das Palmenhaus
  • die Wiener Karlskirche
  • das Leopold Museum
Wetter Wien
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Wien

Wien ist mit Abstand eine der verkehrsfreundlichsten Städte Europas. Besonders die öffentlichen Verkehrsmittel sorgen innerstädtisch für eine optimale Mobilität, da 37% der Stadtbewohner den ÖPNV nutzen, um ihre Wege zu bestreiten. Der Flughafen Wien bietet einen internationalen Anschluss und durch den Rhein-Main-Donau-Kanal ist Wien auch über Wasserstraßen zu erreichen. Drei Bundesstraßen und sechs Autobahnen sorgen für einen Anschluss aus allen Himmelsrichtungen Europas. Viele Autobahnen sind an die Wiener Südosttangente (A 23) angeschlossen, die als Autobahnring die Stadt umschließt.

Mit der Bahn nach Wien

Als ehemalige Residenz der österreich-ungarischen Monarchie profitiert Wien auch heute noch vom im 19. Jahrhundert angelegten Schienennetz. Der Hauptbahnhof, der Westbahnhof sowie der Franz-Josefs Bahnhof sind die zentralen Bahnhöfe der Stadt. Daneben gibt es aber noch acht Durchgangsbahnhöfe, an denen du aussteigen kannst. Bei einer Fahrt von Köln nach Wien steigst du beispielsweise in Frankfurt am Main um und erreichst schließlich den Hauptbahnhof Wien.


Bahnhof Wien

Standort des Bahnhofes in Wien

Alfred-Adler-Straße 107, 1100 Wien

Mit dem Bus nach Wien

Günstige Reisen nach Wien bieten sich mit dem Fernbus an. Bei einer bequemen Fahrt in den komfortablen Fernbussen vergeht die lange Fahrtzeit recht schnell, wenn du den freien Zugang zum WLAN nutzt. Reisen ab Bremen, München oder Karlsuhe mit Fernbusanbietern wie Postbus, Flixbus oder Eurobus sind möglich. In Wien kannst du beispielsweise an der Haltestelle am Westbahnhof aussteigen, der sich am Europaplatz befindet.

Flug nach Wien

Flugreisende können den Flughafen Wien nutzen, welcher der größte in Österreich ist. Mit Fluggesellschaften wie Lufthansa, Austrian Airlines und Tochtergesellschaften von Air-Berlin bietet er jährlich mehr als 22.775.054 Fluggästen die Möglichkeit, international zu verreisen. Der Flughafen befindet sich etwa sechzehn Kilometer vom Zentrum Wiens entfernt und ist sowohl mit dem Auto über die A 4 als auch mit dem Schienenverkehr zu erreichen.



Flughafen Wien

Lage des Flughafens in Wien
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.