Aktuelles über uns
und die neuesten Trends

Qixxit Presse

Stoffprobe: Muster und Farben in Zug, Tram und Co im Experten-Check

Veröffentlicht am 30.08.2016 um 16:57

Gutes Farbkonzept - gute Stimmung: Auf grünen Sitzen fährt es sich besonders
entspannt. Bei Mustern gilt: Weniger ist mehr  

Frankfurt am Main, 30. August 2016. Grün beruhigt, Blau wirkt kalt und Streifen ordnend: Farben und Muster haben großen Einfluss auf Menschen. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln haben sie einen wichtigen Effekt. "Entscheidend ist die Stimmung, die Farben etwa im Zug oder in der Straßenbahn erzeugen", sagt Raumpsychologie-Experte Uwe Linke. "Wenn eine Umgebung hochwertig und angenehm erscheint, fühlt man sich selbst auch gut und wertgeschätzt." Für den digitalen Reiseplaner Qixxit hat Uwe Linke die Sitzbezüge verschiedener Verkehrsunternehmen unter die Lupe genommen und verglichen, welche Wirkung die Farben und Muster in deutschen Großstädten haben.  

Der ideale Sitzbezug
"Der perfekte Bezug für Sitze in Bussen und Bahnen ist Teil eines durchdachten Farb- und Materialkonzepts, das für eine angenehme Ausstrahlung sorgt", so Linke. Das heißt: Muster und Farben richten sich nicht nach Trends, sondern folgen einem psychologischen Gestaltungsleitfaden, der den Bedürfnissen der Fahrgäste entspricht. Sie wirken ruhig, klar und zeitlos und schaffen den Rahmen für einen entspannten Aufenthalt. Der ÖPNV punktet also nicht nur mit einem guten Streckennetz, sondern auch mit einer angenehmen Atmosphäre. "Wer mehr Farbe in sein Leben bringen möchte, sollte öfter mal die Verkehrsmittel wechseln", sagt Frank Merkel, Teamleiter Produktentwicklung und Operations bei Qixxit. "Das Mobilitätsportal Qixxit verknüpft verschiedene Verkehrsmittel zur optimalen Reiseroute."  

Das sitzt: Die Bezug-Designs in der Einzelkritik 

Köln 
Den grauen Sitzen im Bus attestiert Uwe Linke eine eher kühle Ausstrahlung. "Die matte Oberfläche der Sitzschale ohne Bezug vermittelt jedoch Halt."  

Frankfurt 
Sitzen 2.0: "Der Bezug kommt modern daher - wie ein gepixeltes Bild. Obwohl Blau bei den Deutschen sehr beliebt ist, ist es keine besonders wohnliche Farbe." 

Dresden
Viel Platz in Dresden: "Ausdehnung ist der psychologische Effekt von Gelb. Einzige Gefahr: Wer nicht richtig hinschaut, landet schnell zwischen den Sitzen." 

Berlin 
Passendes Design für die Party-Hauptstadt: "Das Puzzlemuster setzt mit Orangerot auf die Farbe der spaßorientierten Aktivierung."  

Hamburg 
Die Hansestadt sorgt für einen intensiven Eindruck: "Rot verstärkt Reaktionen. Das ist im öffentlichen Nahverkehr eher ungünstig." 

München 
Edel unterwegs in der bayerischen Metropole: "Der Streifen und die Nahtführung sehen ansprechend aus." 

S-Bahnen der Deutschen Bahn
Gleichmäßiges Design bei der DB: "Die Farbgebung ist geradlinig und verzichtet auch im Muster auf kräftige Kontraste."

Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.