Offenburg

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Offenburg

Offenburg liegt abseits der großen Verkehrsadern, etwa auf halber Strecke zwischen Freiburg im Breisgau und Karlsruhe an der Schwelle zwischen Kitingtal und Rheingraben. Dennoch ist die Messe- und Kulturstadt Offenburg auf verschiedenen Verkehrswegen (Bahn, Bus etc.) gut zu erreichen. Schließlich trägt die Stadt den Beinamen "Das Tor zum Schwarzwald" und befindet sich somit in einer der attraktivsten Urlaubsregionen Deutschlands. Wer ohne eigenen Pkw nach Offenburg reist, braucht auf Mobilität vor Ort nicht zu verzichten. Fünf Anbieter, darunter Flinkster, bieten Carsharing in Offenburg an.

Verkehrsmittel

Offenburg: Barock, Kunst und Messe

Offenburg glänzt durch Gebäude im Barockstil, die gut erhalten sind: Dazu zählen das Rathaus und die Polizeidirektion. Den Ruf Offenburgs als Stadt der Kunst begründete Kunst im öffentlichen Raum. So wurde auf dem Marktplatz 1961 eine St. Ursulasäule errichtet, die der Schutzpatronin der Stadt gewidmet ist. In der Oststadt, auf dem Platz der Verfassungsfreunde, wurde Mitte der 1990er Jahre die Skulptur "Männlich/Weiblich" eingeweiht. Zu den herausragenden Veranstaltungen in Offenburg gehört die schwäbisch-alemannische Fastnacht, die am 6. Januar beginnt und erst am Tag vor Aschermittwoch mit dem Beginn der Fastenzeit endet. Die Teilnehmer an den Umzügen vermummen sich mit hölzernen Masken. Anders als beim rheinischen Karneval werden die Kostüme aber nicht alljährlich gewechselt, sondern über Generationen weitervererbt. Seit den 1960er Jahren hat sich Offenburg als Messestadt etabliert. Das Messegelände erstreckt sich über eine Fläche von fast 75.000 Quadratmetern, davon sind etwa zwei Drittel Freiflächen. Als bekannteste Messen in Offenburg gelten die Oberrhein-Messe im September sowie die Badische Weinmesse, deren Tradition bis ins Jahr 1872 zurück reicht.

Offenburg auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • das barocke Rathaus
  • die St. Ursulasäule auf dem Marktplatz
  • die Heiligkreuzkirche
  • die Dreifaltigkeitskirche
  • das Museum im Ritterhaus
  • der gotische "Ölberg"
  • die Badische Weinmesse
  • die Oberrhein-Messe
  • die schwäbisch-alemannische Fastnacht
Wetter Offenburg
SaSoMoDiMiDoFr

Anfahrt nach Offenburg

Autofahrer erreichen Offenburg über die Autobahn A 5, die vom Hattenbacher Dreieck bis zur Schweizer Grenze nahe Basel führt. Von der Anschlussstelle Offenburg aus sind es noch fünf Kilometer bis ins Zentrum der Stadt. Die Bundesstraße B 3 führt von Hannover kommend über Frankfurt am Main, Heidelberg, Karlsruhe und Baden-Baden bis nach Offenburg. Auf der B 33 erreichen Gäste von der französischen Grenze und vom Bodenseeraum aus Offenburg. Im Bahnhof Offenburg treffen vier Bahnstrecken aufeinander. Zudem ist die Anreise mit dem Bus bzw. Fernbus möglich.

Mit der Bahn nach Offenburg

Von Hamburg, Berlin, Hamburg und Köln via Mannheim bestehen Bahnverbindungen nach Offenburg im Stundentakt. Darüber hinaus gibt es regelmäßige IC-Verbindungen von Stuttgart nach Offenburg. Eine direkte Anbindung mit dem Zug nach Offenburg bietet auch die Schwarzwaldbahn von Konstanz und Mannheim aus. Wer mit der Bahn aus Bad Griesbach im Schwarzwald anreist, wählt die Renchtalbahn bis nach Offenburg.


Bahnhof Offenburg

Standort des Bahnhofes in Offenburg
Offenburg Hbf, Bildquelle: Spendeau
CC BY-SA 3.0

Offenburg Hauptstr. 1 77652 Offenburg

Mit dem Bus nach Offenburg

Die Stadt Offenburg entwickelt sich zunehmend zu einem wichtigen Drehkreuz für das Streckennetz des Fernbusverkehrs. Nachdem bereits Dein Bus.de und ein weiteres Fernbusunternehmen regelmäßig Verbindungen von und nach Offenburg anbieten, wurde die Stadt im Sommer 2015 auch in den Fahrplan des Münchner Unternehmens Flixbus aufgenommen. Nach Offenburg bestehen unter anderem direkte Verbindungen mit dem Fernbus von Heilbronn, Jena, Leipzig, Saarbrücken, Warnemünde und Würzburg aus. Weil es keinen Zentralen Omnibusbahnhof in Offenburg gibt, halten die Busse der verschiedenen Anbieter an den Haltestellen Hauptbahnhof und in der Güterstraße.

Mit dem Flugzeug nach Offenburg

Der Flughafen Offenburg hat nur den Status eines Sonderlandesplatzes und darf deshalb ausschließlich von der Fliegergruppe Offenburg e.V. benutzt werden. Der nächstgelegene Flughafen Lahr besitzt nur eine beschränkte Passagierfluglizenz und wird deshalb im regulären Flugverkehr ebenfalls nicht genutzt. Die nächstgelegene Möglichkeit für Gäste, Offenburg per Flug zu erreichen, besteht über den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden, der von verschiedenen deutschen Flughäfen wie Hamburg oder Berlin (Tegel) aus angeflogen wird.



Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Lage des Flughafens
Airport edsb 080412, Bildquelle: Bat527
CC BY 3.0
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.