Nürnberg -
ein Besuch in der Lebkuchenstadt

Städtereisen

Nürnberg – diesen Städtenamen hört man meist im Zusammenhang mit Weihnachten. Der Christkindlesmarkt ist weltweit bekannt und zieht jedes Jahr viele Gäste von überall in seinen Bann. Doch Nürnberg ist noch so viel mehr als eine beliebte Weihnachtsstadt. Denn auch in Sachen Kunst, Kultur und Shopping kann die Frankenmetropole mit anderen deutschen Großstädten mehr als mithalten. Nürnberg ist eine Stadt, in der sich Jung und Alt auf Augenhöhe begegnen und in der du auf eine große Vielfalt an Menschen triffst, die ihr Leben genießen und die Vorzüge dieser wunderschönen Stadt zu schätzen wissen. Kleine, versteckte Ecken, Orte zum Ausruhen oder Feiern, Cafés und Restaurants, die deine Sinne beflügeln – all das und noch viel mehr hat Nürnberg zu bieten. Freu dich auf einen unvergesslichen Städtetrip und plane deine Reise jetzt mit dem Qixxit-Tool!

Nürnberg gilt mit fast 500.000 Einwohnern als Metropolregion und bildet mit Erlangen und Fürth das Städtedreieck, das als Kern des Ballungsgebietes Mittelfranken bezeichnet wird. Mit einer Grundfläche von fast 190 km² zählt Nürnberg zu Recht zu den 15 größten Städten Deutschlands. Eine Stadt voller geschichtsträchtiger Plätze, faszinierender Bauwerke und einladender grüner Oasen, die zum Staunen, Erkunden und Genießen einladen.

Dein Weg nach Nürnberg

Mit dem Auto nach Nürnberg

Neben der A 73 führt auch die A 9 direkt nach Nürnberg. Du kannst also ganz bequem mit deinem eigenen Auto anreisen und bist während deines Aufenthaltes immer mobil. Nürnberg verfügt über ausreichend Parkflächen, sodass du deine Ziele gut erreichen kannst. Und wenn du doch einmal etwas weiter laufen musst, dann gibt es ganz sicher etwas zu entdecken, was dir entgangen wäre, hättest du einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe gefunden.

Nach Nürnberg mit dem Zug

Die Bahnverbindungen nach Nürnberg sind ausgesprochen gut und sorgen für eine entspannte Anreise. Von Ansbach aus bist du mit dem IC in weniger als 30 min in Nürnberg. Von Dresden brauchst du inklusive eines Umstiegs etwa 4 h und wenn du von Essen aus anreisen möchtest, kannst du sogar ohne Umsteigen in 4,5 h in der Frankenstadt sein. Aus allen Richtungen lässt sich die passende Zugverbindung finden. Du kannst dich zurücklehnen und ohne Stress den Start ins Nürnberg-Abenteuer genießen.

Nürnberg Hbf - Bahnhofsplatz 9 - 90443 Nürnberg

Flugverbindungen nach Nürnberg

Der Airport Nürnberg ist Start und Ziel vieler In- und Auslandsflüge und bietet so eine ganz bequeme Art zu reisen. Ob Berlin, München oder Frankfurt am Main – mit dem Flugzeug kommst du bis zum Nürnberger Flughafen. Von dort aus kannst du mit der U-Bahn ganz bequem ins Stadtzentrum fahren.

Lage des Flughafens in Nürnberg

Mit dem Fernbus nach Nürnberg

Selbstverständlich sind auch Fernbusse nach Nürnberg unterwegs. Diese Art zu reisen ist kostengünstig und hat den Vorteil, dass du nichts weiter tun musst, als dich auf die Frankenmetropole zu freuen, während du an dein Ziel gebracht wirst. Ganz gleich ob du in Gütersloh, Mönchengladbach oder woanders startest: Der Fernbus ist eine gute Alternative zu Bahn, Flugzeug und PKW – starte jetzt den Qixxit-Streckenplaner, um die beste Verbindung zu finden!

Unterwegs in Nürnberg - mobil durch die Stadt

Mit dem Fahrrad unterwegs in Nürnberg

Du möchtest was von der Stadt sehen, aber etwas schneller sein als zu Fuß? Dann leih dir doch einfach ein Fahrrad und erkunde Nürnberg auf zwei Rädern. Es gibt mehrere Anbieter: rent a bike nuernberg bietet zum Beispiel eine große Auswahl an verschiedenen Fahrradmodellen. So kannst du entscheiden, ob du eher ein stadttaugliches Rad brauchst oder ob du vielleicht lieber ein Bike für das Umland hättest. Ein echter Vorteil ist der kostenlose Lieferservice zu deinem Standort, von dem aus du die Tour starten möchtest.

Bahn und Bus in Nürnberg

Das Verkehrsnetz in Nürnberg ist so gut ausgebaut, dass du ganz leicht und schnell von A nach B kommst, ohne ein Experte im Bus- und Bahnfahren sein zu müssen. Wenn du dir ein Tages-/Wochenendticket für 7,70 Euro kaufst, bist du ganz flexibel und kannst einsteigen und aussteigen, wann und wo du willst.

Mit dem Segway durch die Frankenmetropole

Ein Highlight unter den Fortbewegungsmitteln in Nürnberg sind die Segways, die du nach einer kurzen, professionellen Einweisung für deine ganz persönliche Stadttour ausleihen kannst. Bei Seg and the City Nürnberg gibt es dieses besondere Angebot, das wirklich viel Spaß bringt. Auch wenn es mit 25 Euro pro Stunde nicht ganz günstig ist, sich so ein Gefährt zu leihen, ist es doch sicher ein unvergessliches Erlebnis.

Schlendern und staunen - Nürnberg entdecken

Nürnberg hat viel zu bieten, ganz besonders für Touristen, die sich für Architektur und Baukunst interessieren. Von gotischer Architektur über die romantische Bauweise bis hin zu modernsten Gebäuden ist in Nürnberg alles zu finden. Ein Spaziergang durch die Stadt lohnt sich also auf jeden Fall.

Geheime Orte in der Lebkuchenstadt

In Nürnberg gibt es neben den bekannten Sehenswürdigkeiten auch Ecken und Orte zu entdecken, die etwas abseits der herkömmlichen Tourismusrouten liegen. Die wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten:

Architekturhighlights in Nürnberg

Zu den architektonischen Besonderheiten zählt auf jeden Fall der Kettensteg. Er ist die älteste noch erhaltene eiserne Hängebrücke auf dem europäischen Festland und ist 68 m lang. Fußgänger können auf diese Weise die Pegnitz überqueren.

Der Unschlittplatz ist gesäumt von historischen Häusern, die nach der teilweisen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg liebevoll restauriert wurden. Ein Muss für alle, die Architektur oder einfach nur die Baukunst von damals lieben.

Das Nassauer Haus, das mitten in der Nürnberger Altstadt zu bewundern ist, ist ein beeindruckendes Beispiel für die romantische Architektur. Der Wohnturm dieses Hauses ist der einzige noch erhaltene Wohnturm Nürnbergs. Die 800 Jahre alten Kellergewölbe laden heute dazu ein, fränkische Spezialitäten und erlesene Weine zu genießen.

Gärten und Parks in Nürnberg

Die Hesperidengärten sind hinter den Häusern der Johannisstraße 43-47 zu finden und bilden eine Oase im Barockstil. Hier lässt es sich auch an heißen Tagen gut aushalten, weil große Bäume für herrlichen Schatten sorgen.

Vom Burggarten aus gelangst du in den Bürgermeistergarten. Hier findest du auch den einzigen begehbaren Teil der Burgmauer. Der Bürgermeistergarten ähnelt einem verwunschenen und fast schon märchenhaften Garten, der sich durch seine zauberhaften Skulpturen und verwinkelt angelegten Wege auszeichnet. Der wunderschöne, alte Baumbestand und Bänke entlang des Weges laden zum gemütlichen Verweilen und Erholen ein.

Nuernberg_Content

Nürnberger Shopping-Geheimtipps

Der Nürnberger Trödelmarkt ist eine Straße, in der es von originellen Läden, einzigartigen Cafés und urigen Lokalen nur so wimmelt. Es gibt in jedem Schaufenster und hinter jeder Tür etwas Besonderes zu entdecken und du wirst garantiert in den Bann dieser einzigartigen Einkaufsstraße gezogen. Ganz besonders aufregend ist es an jeweils einem Wochenende im Mai und im September. Denn dann findet der große Trempelmarkt statt. Das ist ein Flohmarkt, auf dem du jede Menge außergewöhnliche Schätze finden kannst.

In Nürnberg kannst du hervorragend einkaufen. Denn hier gibt es alles, was das Shopping-Herz begehrt. Gerade bei schlechtem Wetter bietet es sich an, das Franken-Center in der Glogauer Straße 30-38 zu besuchen. Dort erwarten dich 100 Geschäfte und du kannst dir ganz wunderbar die Zeit vertreiben. Sehenswerter und typischer für Nürnberg sind allerdings die vielen kleinen Geschäfte, die die Nürnberger Altstadt zum Shopping-Paradies machen. Auch größere Kaufhäuser sind dort zu finden und machen den Bummel durch die Stadt perfekt.

Nürnberg: Kultur, Kunst, Geschichte und mehr

Als Nürnberg-Besucher darfst du dir die Kaiserburg, Nürnbergs Wahrzeichen, natürlich nicht entgehen lassen. Vor allem im Sommer ist der Burggarten eine wahre Blütenpracht und es ist ein ganz besonderes Gefühl, sich mit der Burg über die Dächer von Nürnberg zu erheben.

Geschichte wird in Nürnberg großgeschrieben. Besonders informativ und spannend ist das Memorium, in dem einst die Nürnberger Prozesse stattfanden. Ebenso geschichtsträchtig ist das Dokumentationszentrum auf dem Reichsparteigelände. Wenn du noch mehr Kunst, Kultur und Geschichte erleben möchtest, dann solltest du das Germanische Nationalmuseum besuchen. Denn hier findest du die bedeutendsten Werke von Albrecht Dürer, die schon Reisen durch unzählige Museen auf der ganzen Welt gemacht haben. Begib dich auf die Spuren dieses außergewöhnlichen Künstlers.

Das Zeppelinfeld ist ein beeindruckendes Monument aus der Kriegszeit und dient nun als Strecke für das alljährliche Norisring-Rennen sowie als Location für große Rock- und Popkonzerte.

Du magst es lieber etwas beschaulicher und naturverbundener? Auch da hat Nürnberg was zu bieten. Wie wäre es mit einem unvergesslichen Besuch im Tiergarten? Hier kannst du neben Löwen, Zebras und Eisbären auch Giraffen, Tiger und Affen bewundern und einen tollen Tag auf dem weitläufigen Gelände mit altem Baumbestand verbringen.

Ausgehen in Nürnberg - Essen und Feiern in der Frankenmetropole

Nürnberger Gaumenfreuden

Wenn du genug von Kunst und Kultur hast, dann statte doch dem Zum Albrecht Dürer Haus in der Oberen Schmiedegasse 58 einen hungrigen Besuch ab. Hier wirst du mit traditionell fränkischer Küche verwöhnt und kannst deinen Tag in Nürnberg bei einem guten Essen und leckerem Wein ausklingen lassen.

Nürnberger Bratwurst gehört für dich zu diesem Städtetrip dazu? Im größten Bratwurstrestaurant der Welt, dem Bratwurst Röslein, direkt am Rathausplatz 6 bekommst du die leckerste Bratwurst und noch viel mehr schmackhafte, deftige Gerichte und süße Nachspeisen.

Im El Coyote in der Äußeren Bucher Straße 5 kannst du hervorragend mexikanisch essen oder du genießt ein perfektes japanisches Sushi im Edo in der Fürther Straße 212. Für deinen Gaumen ist in Nürnberg also bestens gesorgt.

Chillen und Feiern in Nürnberg

In der Zeit von Mai bis Juli lädt der Stadtstrand auf der Insel Schütt zum Cocktailschlürfen, Chillen und Plaudern ein. Genieß doch einfach inmitten der Großstadt dieses wunderbare Sommerfeeling und lass die Seele bei tollen Beats und mit Sand unter deinen Füßen baumeln.

Ebenfalls für ihre leckeren Cocktails und ihr besonderes Ambiente bekannt ist die Rote Bar in der Peter-Vischer-Straße 3. In einem mitreißenden Farbenmeer kannst du dich hier von einem spannenden Tag in der geschichtsträchtigen Stadt erholen und den Barkeepern beim Mixen der leckeren Drinks zuschauen.

Sommerliches Flair und gute Stimmung erwarten dich im Wiesn Biergarten auf der Wöhrder Wiese direkt an der Pegnitz. Bei einem lauen Lüftchen und strahlendem Sonnenschein schmeckt das Bier unter den großen Schirmen und mit netten, gut gelaunten Leuten doppelt so gut.

Aber auch für ein aufregendes Nachtleben ist in Nürnberg gesorgt. Ganz besonders möchten wir dir den Live-Rock-Club Der Hirsch in der Vogelweiherstraße 66 empfehlen. Hier kannst du die Nacht durchtanzen und dich von tollen Rockklängen in einer mitreißenden Atmosphäre berieseln lassen.

Die Rakete befindet sich direkt neben dem Rock-Club in der Vogelweiherstraße 64 und ist ein Tanzclub mit Underground-Charakter. Ebenfalls die richtige Adresse, um abzufeiern und UK-beeinflusste Musik von bekannten DJs zu genießen.

Weihnachten in Nürnberg

Weihnachten in Nürnberg – das ist zwar kein Geheimtipp, aber weltweit bekannt, beliebt und immer gut besucht. Der Christkindlesmarkt ist in der Vorweihnachtsstadt ein absolutes Muss für jeden, der sich dem Rausch von Weihnachten hingeben möchte. Hier findest du wunderschöne Stände, geschmückt mit liebevollen Details, und leckeren Glühwein, der dich wieder aufwärmt, nachdem du durch die Straßen und Gassen dieser einmaligen Weihnachtsstadt geschlendert bist.

Auf dem Nürnberger Weihnachtsmarkt gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Ganz gleich, wie oft du dieses alljährliche Highlight schon besucht hast, dir wird es immer wieder vorkommen, als dürftest du zum ersten Mal das Wunder von Weihnachten bestaunen.

Für Familien gibt es seit 1999 die Nürnberger Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz. Hier werden nicht nur die Kleinsten verzaubert, sondern auch jung gebliebene Erwachsene. Und mit ein bisschen Glück huscht sogar das Christkind an dir vorbei. Trotz aller anderen Tourismusattraktionen zur Weihnachtszeit lohnt sich ein Besuch auf dem Christkindlesmarkt auf jeden Fall!

Einen Trip nach Nürnberg solltest du auf keinen Fall verpassen. Es ist eine der schönsten Städte Deutschlands und hat sowohl geschichtlich als auch architektonisch eine ganze Menge zu bieten. Mit etwas Zeit und Spürsinn entdeckst du überall kleine Geheimnisse, die erkundet werden wollen. Ob es der Bürgermeistergarten ist oder ein originelles Lädchen in einer Seitenstraße abseits des Rummels – Nürnberg hat viele Gesichter, die du unbedingt kennenlernen solltest. Wir von Qixxit wünschen dir ganz viel Freude und eine wunderbare Zeit in dieser schönen Frankenmetropole. Finde jetzt mit unserem Routenplaner den kürzesten Weg nach Nürnberg!

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.