Nürnberg

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nürnberg

Seit jeher ist die fränkische Metropole Nürnberg aus allen Himmelsrichtungen gut erreichbar. Der guten Verkehrsanbindung, etwa über die Pegnitz, verdankt Nürnberg seinen wirtschaftlichen Aufstieg und den Status einer Reichsstadt. Heute bildet Nürnberg zusammen mit den Nachbarstädten Erlangen, Fürth und Schwabach die Metropolregion Nürnberg, in der rund 3,5 Millionen Menschen leben. Verkehrstechnisch ist Nürnberg ein wichtiger Schnittpunkt im Straßen- und Schienennetz. Zudem ist der öffentliche Nahverkehr bestens ausgebaut. Wer zeitweise ein Auto benötigt, wird bei mehreren Carsharing-Anbietern fündig. Unter anderem haben die Nürnberger Zugriff auf etwa 3.600 Fahrzeuge aus dem Netzwerk von Flinkster.

Verkehrsmittel

Nürnberg: der Lieblingsort der deutschen Kaiser

Nürnberg wurde erst während des Mittelalters gegründet und wurde rasch zum bevorzugten Aufenthaltsort der deutschen Kaiser. Ihren Reichtum verdankte die Stadt bis in die Neuzeit hinein neben der zentralen Lage in Deutschland, die Nürnberg zu einem wichtigen Warenumschlagsplatz machten, auch der Tatsache, dass sich in der Stadt zahlreiche herausragende Handwerker angesiedelt hatten. Zahlreiche Zeugen aus dieser Glanzzeit können die Gäste der Stadt vor allem in der Altstadt mit ihren prächtigen Fachwerkbauten erleben. Hier findet auch der legendäre Christkindlesmarkt statt, ein Weihnachtsmarkt, der alljährlich Gäste aus aller Welt nach Nürnberg lockt. Als herausragend gilt die Nürnberger Museumslandschaft, die zahlreiche kultur- und kunstgeschichtliche Häuser umfasst. An die Blütezeit des deutschen Kaisertums erinnert etwa das Kaiserburg-Museum in der Nürnberger Burg. Das Germanische Nationalmuseum, in dem etwa 1,3 Millionen Objekte gezeigt werden, spannt einen historischen Bogen von der Frühzeit des Menschen bis in die Gegenwart und gilt als größtes Museum zu Geschichte, Kunst und Kultur im gesamten deutschsprachigen Raum. An ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte erinnert das "Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände", welches in der unvollendeten Kongresshalle des früheren Reichsparteitagsgeländes untergebracht ist.

Nürnberg auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • die Kaiserburg
  • die St.-Lorenz-Kirche
  • das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
  • das Germanische Nationalmuseum
  • das Albrecht-Dürer-Haus
  • das Nürnberger Spielzeugmuseum
  • das Verkehrsmuseum Nürnberg
  • die St.-Sebaldus-Kirche
  • die Frauenkirche
  • der Christkindlesmarkt (alljährlicher Weihnachtsmarkt)
Wetter Nürnberg
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Nürnberg

Gäste, die Nürnberg per Flug bereisen, erreichen dank des U-Bahn-Anschlusses am Airport Nürnberg schon nach wenigen Minuten das Stadtzentrum. Ebenso bequem ist die Anreise mit dem Auto, da die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 in Nürnberg zusammentreffen. Das Verkehrsleitsystem "Messe/Stadion/Arena" erleichtert auswärtigen Autofahrern die Orientierung in Nürnberg. Der "Servicebetrieb Öffentlicher Raum" bietet mit seiner Parkhausinformation online einen bequemen Überblick darüber, wie die Parkhäuser der Innenstadt aktuell ausgelastet sind. Wer nicht selbst in die Innenstadt fahren möchte, kann sein Fahrzeug an einem der zahlreichen Park-and-Ride-Parkplätze abstellen und mit dem Zug oder dem Bus in die Innenstadt fahren.

Mit der Bahn nach Nürnberg

Zum Nürnberger Hauptbahnhof sind täglich rund 150 Fern- und über 300 Nahverbindungen gelistet, darunter Züge von Bremen, Hamburg, Berlin, vom Ruhrgebiet sowie von Passau, wo ein direkter Anschluss nach Wien besteht. Die am stärksten frequentierten Regionalexpress-Verbindungen sind die Strecken von Hof, Chemnitz und Dresden sowie Schwandorf und Prag nach Nürnberg. Aufzüge führen die Fahrgäste zu allen elf Bahnsteigen des Nürnberger Hauptbahnhofes, was sie auch für Personen mit Einschränkungen in ihrer Mobilität leicht erreichbar macht. Qixxit zeigt dir, wie du am besten mit der Bahn nach Nürnberg kommst.


Nürnberg Hauptbahnhof

Standort des Bahnhofes in Nürnberg
Nürnberg Hauptbahnhof bei Nacht, Bildquelle: Christian Scherm

Nürnberg Hbf Bahnhofsplatz 9 90443 Nürnberg

Mit dem Bus nach Nürnberg

Nur 200 Meter vom Nürnberger Hauptbahnhof entfernt befindet sich der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB). Hier halten die Fernbusse von Berlin Linien Bus, FlixBus und anderen Anbietern. Busreisende erreichen vom ZOB aus in kürzester Zeit sämtliche U- und S-Bahnlinien am Haltepunkt Nürnberg Hauptbahnhof. Du kannst mit einem Fernbus von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Ludwigshafen, München und Stuttgart aus anreisen.

Flug nach Nürnberg

Alljährlich werden rund 3,3 Millionen Passagiere am Albrecht Dürer Airport im Norden Nürnbergs abgefertigt. Damit gehört dieser zu den zehn größten Verkehrsflughäfen in Deutschland. Gesellschaften wie Lufthansa, Germanwings oder Air Berlin fliegen den Nürnberger Hafen von zahlreichen Städten aus an. Flüge sind unter anderem von Düsseldorf, München und Hamburg möglich.



Flughafen Nürnberg

Lage des Flughafens in Nürnberg
Airport Nürnberg Aussengelände, Bildquelle: Airport Nürnberg
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.