Neuwied

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Neuwied

Weil die rheinland-pfälzische Stadt Neuwied zu den ältesten Industriestädten des Landes zählt, wurde sie in den vergangenen Jahren auch verkehrsmäßig bestens erschlossen. Die Besucher erwarten in der 60.000-Einwohner-Stadt eine Stätte religiöser Toleranz und ein reiches kulturelles Leben. Wer die nähere Umgebung von Neuwied mit einem eigenen Fahrzeug erkunden möchte, hat in Neuwied mehrere Autovermieter zur Auswahl. Wer ein Fahrzeug per Carsharing ausleihen möchte, wendet sich an Anbietern wie Flinkster im nahe gelegenen Koblenz.

Verkehrsmittel

Neuwied: ein Hort der Toleranz

Der kulturelle Reichtum, den Neuwied seinen Bürgern und Besuchern bietet, hat historische Gründe. Um mehr Menschen zur Ansiedlung in Neuwied zu bewegen, verliehen die Landesherren der Stadt bereits im 17. Jahrhundert das Recht weitgehender Religionsfreiheit, was in jener Zeit eher unüblich war. Als kulturelles Flaggschiff Neuwieds gilt das Schlosstheater, in dem die Landesbühne Rheinland-Pfalz seit 1977 ihre Spielstätte hat. Auf dem Spielplan stehen neben klassischen und modernen Stücken auch Angebote für Jugendliche. Im Roentgen-Museum befindet sich neben zahlreichen Arbeiten der namensgebenden Künstler Abraham und David Roentgen auch eine Ausstellung über das Wirken des Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der die genossenschaftliche Bewegung in Deutschland mitbegründete. Für historisch interessierte Besucher lohnt sich ein Besuch auf der Burgruine Altwied, dem Stammsitz der Grafen zu Wied, aus dem 12. Jahrhundert. Unweit der Stadt können drei Römerkastelle besichtigt werden. Sie waren in der Blütezeit des Imperium Romanum ein Teil des "Obergermanischen Limes", der zum Schutz vor dem Einfall der Germanenstämme errichtet wurde. Dem wohl markantesten Bauwerk verdankt Neuwied den Beinamen "Deichstadt". Der "Neuwieder Deich" erstreckt sich über eine Länge von 7,5 Kilometern von der Mündung der Wied bis hin zur Eisenbahnbrücke Engers-Urmitz.

Neuwied auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • das Alte Brauhaus
  • das Schloss Neuwied
  • das Herrnhuterviertel
  • die Marktkirche
  • der Raiffeisenplatz mit Denkmal
  • das Roentgen-Museum
  • das Museum MONREPOS
  • das Deichstadtfest (alljährliches Stadtfest)
  • das Schloss Engers
  • die Raiffeisenbrücke
Wetter Neuwied
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Neuwied

Besucher erreichen Neuwied auf allen gängigen Verkehrswegen. Dank der beiden Binnenhäfen ist sogar die Anreise über den Rhein möglich. Durch das Gebiet der Stadt verlaufen die drei Bundesstraßen B 9, B 42 und B 256, die innerstädtisch zum größten Teil als Schnellstraßen ausgebaut sind. Besucher aus der Region entlang der niederländischen Grenze oder aus Bayern erreichen Neuwied über die Autobahn A 3, die ebenso wie die beiden anderen nächstgelegenen Autobahnen einen Anschluss an die genannten Bundesstraßen besitzt. In der Nähe von Neuwied verläuft außerdem die A 48 als Verbindung zwischen den Autobahnen A 1, A 61 und A 3. Vom niederländischen Venlo und dem Autobahnkreuz Hockenheim aus ist Neuwied über die A61 erreichbar.

Mit der Bahn nach Neuwied

Möchtest du mit der Bahn anreisen, kannst du neben dem Bahnhof Engers auch den Bahnhof Neuwied anfahren, der den wichtigsten Anschluss an die Schiene für die Region rund um Neuwied darstellt. Der Bahnhof liegt direkt an der rechten Rheinstrecke, die Köln und Wiesbaden via Regionalbahn miteinander verbindet. Wer mit einem schnelleren Zug (ICE, IC, EC) nach Neuwied reisen will, muss in Koblenz umsteigen.


Bahnhof Neuwied

Standort des Bahnhofes in Neuwied
Bahnhof Neuwied, Bildquelle: Tohma
CC BY-SA 4.0

Neuwied Augustastr. 33 56564 Neuwied

Mit dem Bus nach Neuwied

Fahrgäste, die mit dem Fernbus nach Neuwied reisen möchten, haben mehrere Alternativen zur Auswahl. So ist die Stadt an Fernbusstrecken diverser Anbieter angebunden, etwa an die Verbindungen von Düsseldorf und München nach Koblenz. Aus Berlin, Bremen, Dortmund, Essen, Frankfurt am Main, Kiel und München können Reisende mit FlixBus nach Koblenz reisen und dort am Zentralen Omnibusbahnhof in die regionale Bahnverbindung nach Neuwied umsteigen.

Mit dem Flugzeug nach Neuwied

Wer Neuwied mit dem Flugzeug erreichen möchte, muss eine längere Anfahrt in Kauf nehmen. Die nächstgelegenen Airports sind Frankfurt-Hahn sowie der Flughafen Köln/Bonn, der von Gesellschaften wie Lufthansa oder Germanwings aus ganz Deutschland angeflogen wird. Von hier aus können Passagiere etwa bei Avis einen Mietwagen anmieten oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln via Koblenz nach Neuwied weiterreisen.



Flughafen Frankfurt-Hahn

Lage des Flughafens
Terminal2 hahn airport, Bildquelle: Craig
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.