München ? die schönsten Sehenswürdigkeiten der Bayernmetropole

Städtereisen

In München vereinen sich Gegensätze miteinander wie in kaum einer zweiten Stadt. Inmitten der bayerischen Landeshauptstadt, in der Tradition und Moderne aufeinandertreffen, kannst du weit mehr unternehmen, als auf dem Oktoberfest mit sechs Millionen Gästen anzustoßen. Zwischen traditionellen Volksfesten und prachtvollen Orten, wie dem Marien- und Odeonsplatz, gibt es in München wohlbehütete Schätze zu entdecken, die dir Qixxit nur allzu gerne verrät. Das Rockmuseum im Olympiaturm oder “das Neue Gabriel”, das älteste Kino der Welt, sind nur wenige unbekanntere Adressen, die du aufsuchen kannst, wenn du einen Einblick in die facettenreiche Maxvorstadt erhaschen möchtest. Weitere Insider-Tipps, die deinen Ausflug nach München zu einem unvergesslichen Erlebnis machen, bekommst du hier in unserem Qixxit-Guide. Plane jetzt deine Reise nach München mit unserem Routenplaner!

Mit über 1,45 Millionen Einwohnern ist München die drittgrößte Stadt Deutschlands. Dementsprechend gibt es in der bayerischen Landeshauptstadt viel Spannendes zu entdecken. Die nördlichste Stadt Italiens, wie München im Volksmund liebevoll genannt wird, besticht durch ein relativ mildes Klima, das in den Sommermonaten jeden Biergartenbesuch bereichert. Aber nicht nur Bierfans, die sich vom Pils bis zum Hefe- und Schwarzbier auf die verschiedensten Biersorten der über ein Dutzend Brauereien freuen können, kommen hier ganz auf ihre Kosten. Neben Biergärten, Bratwurst und Brezn lockt München auch mit seiner kulturellen Vielfalt und nicht zuletzt mit seiner Natur.

Kunst- und Architekturbegeisterte können hier Zeugnisse aus der Gotik, dem Barock und vor allem aus dem Jugendstil bewundern, die das Stadtbild Münchens maßgeblich mitgeprägt haben. In ganzen Straßenzügen, wie der Prinzregentenstraße, der Ludwigstraße und der Maximilianstraße, können die Prachtstraßen Münchens bewundert werden, in denen die ornamental ausgeschmückten Häuserfassaden in sanften Tönen schillern.

Besonders die Alte Pinakothek, die Pinakothek der Moderne, das Deutsche Museum sowie das Residenzmuseum stellen Exponate von Weltrang aus, die München zu Recht zum Ruf einer Kulturstadt ohnegleichen verholfen haben. Veranstaltungen wie die Opernfestspiele, Filmfeste und der Tanz der Marktfrauen runden das vielfältige Angebot der lebhaften Stadt ab.

Aber das ist bei Weitem noch nicht alles, was du in München erleben kannst. Wenn du wissen möchtest, was du neben den Klassikern sonst noch unternehmen kannst, wo du dich am besten erholst und wo du essen und feiern gehen kannst, dann bist du bei unserem Qixxit-Guide genau richtig! Wir haben die schönsten Sehenswürdigkeiten und die besten Insider-Tipps für dich zusammengetragen. Auf gehts nach München mit Qixxit!

Deine Anreisemöglichkeiten nach München

Infrastrukturell ist München bestens organisiert. Somit lassen die Anreisemöglichkeiten für Autofahrer und für Reisegäste, die mit Bus, Bahn oder Flugzeug in die Stadt kommen, keinerlei Wünsche offen ? ganz gleich ob du aus Deutschland, Österreich oder aus Italien anreisen möchtest. Ein engmaschiges Verkehrsnetz aus Bus, S- und U-Bahn bietet dir innerstädtisch bei Tag und Nacht eine hervorragende Anbindung an dein Reiseziel. Benutze jetzt den Qixxit-Streckenplaner, der die schnellsten und kostengünstigsten Reiserouten für dich ermittelt.

Mit dem Auto nach München

Du möchtest München mit dem Auto erreichen? Je nachdem, aus welcher Richtung du kommst, kannst du die Stadt über die Autobahnen A8 aus Augsburg, über die A9 aus Nürnberg, über die A92 aus Deggendorf und über die A96 aus Richtung Garmisch-Partenkirchen anfahren. Außerdem ist München an acht Bundesstraßen angeschlossen, die teilweise bis in die Stadt führen. Obwohl der Autobahnring der A99 seit Beginn seines Ausbaus in den 1930er-Jahren bis heute nicht komplett geschlossen ist, ermöglicht er dir, die Innenstadt größtenteils zu umfahren, sodass du schnellstmöglich an dein Reiseziel gelangst.

Mit der Bahn nach München

Mit der Bahn ist die bayerische Landeshauptstadt ebenfalls bestens an das nationale und internationale Streckennetz angeschlossen. Aus allen Himmelsrichtungen sind die ICE-Linien des Landes mit München verbunden. Aus Amsterdam führt die Strecke über Dortmund, Köln, Frankfurt und Stuttgart in die Landeshauptstadt. Von Berlin aus fährst du über Leipzig, Nürnberg und Augsburg in die bayerische Metropole. Du kannst entweder am Hauptbahnhof, am Bahnhof München Ost oder am Bahnhof Pasing aussteigen und von hier aus den gut ausgebauten Nahverkehr nutzen, um deine Zieladresse anzusteuern.

München Hbf ? Bayerstr. 10a ? 80335 München

Mit dem Bus nach München

Eine zwar zeitintensive, aber dafür kostengünstige Alternative stellt die Anreise mit einem Fernbus dar. Fernbusunternehmen, wie Postbus, berlinlinienbus.fr oder Matzes-Minibus, fahren aus Großstädten, wie Köln, Hamburg und Berlin ? aber auch aus kleineren Städten, wie Gießen, Bielefeld und Nürnberg nach München. In den komfortablen Fernbussen kannst du die Fahrtzeit durch den Zugang zum kostenlosen WLAN gut überbrücken. Nachdem du ausgiebig gesurft und die Aussicht aus dem Fenster genossen hast, steigst du am Zentralen Omnibusbahnhof an der S-Bahn-Haltestelle Hackerbrücke aus. Von hier aus erreichst du mit der S- und U-Bahn binnen weniger Minuten den Hauptbahnhof.

Mit dem Flugzeug nach München

Wer möglichst viel Zeit einsparen möchte, dem sei ein Binnenflug nach München ans Herz gelegt. Der Flughafen München Franz Josef Strauß (MUC), der die Landeshauptstadt weltweit mit über 230 Destinationen verbindet, wird von mehr als 100 Fluggesellschaften, wie Lufthansa, SWISS, British Airways und Ryanair, angeflogen. Ein direkter Flug ist beispielsweise aus Hamburg, Düsseldorf oder Leipzig möglich. Autofahrer können den Flughafen über die A92 erreichen. Er ist aber auch ideal an den ÖPNV angeschlossen, sodass du mit der S 1 und der S 8 im 20-Minuten-Takt direkt in die City gelangst. Checke am besten jetzt, welche die besten Reisemöglichkeiten aus deiner Stadt sind, indem du unser praktisches Qixxit-Tool benutzt, das sämtliche Strecken miteinander vergleicht.

Lage des Flughafens in München

München ? die Stadt erkunden

Für Touristen bietet der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) einen ganz besonderen Service: Die CityTourCard ist nicht nur für Singles und für Gruppen von bis zu fünf Personen erhältlich, sondern du kannst auch entscheiden, ob du die Karte für nur einen oder für fünf Tage kaufst. Das Tolle daran: Du bekommst bei über 70 touristischen Attraktionen, wie dem Bier- und Oktoberfestmuseum, dem Cuvilliés-Theater in der Residenz München und im Freizeitpark Märchenwald im Isartal, einen stattlichen Rabattpreis. Die Entdeckungstour kann beginnen!

Schlemmen in München

Wer nach der Reise schon ganz hungrig geworden ist, der kann es sich jetzt in einem der zahlreichen Biergärten gut gehen lassen und nach Herzenslust schlemmen. Die bayerische Küche ist ursprünglich bäuerlich und somit sehr herzhaft und solide. Die Fleisch- und Knödelgerichte wurden von den bayerischen Herzögen raffiniert und salonfähig gemacht, sodass Schweinshaxn und Sauerbraten heutzutage gar nicht mehr aus der deutschen Küche wegzudenken sind. Im Hofbräuhaus am Platzl 9 kannst du die deftigen Köstlichkeiten in einem historischen Ambiente genießen. Das Kultlokal, das bis heute den Durst der Münchner löscht, wurde von Wilhelm V., Herzog von Bayern, bereits um 1589 als Brauerei für seinen Hofstaat eröffnet. Neben leckeren Malzgetränken gibt es hier hausgemachte Suppen mit saisonalem Gemüse, deftige Ochsenfetzen in Cognac-Pfeffer-Soße und geschmorte Kalbshaxe als Vorspeise.

Experimentierfreudige können es sich in dem iberoamerikanischen Restaurant Más Y Más gut gehen lassen. Die Bar und Küche in der Buttermelcherstraße 17 verwöhnt ihre Gäste mit Köstlichkeiten aus dem Norden Mexikos bis zum südlichsten Zipfel Lateinamerikas. Frische Tapas, fruchtige Sangria und eine Crema Catalana, die auf der Zunge zergeht, werden hier in einem mediterranen Umfeld serviert.

Plätze, Parks und Palais ? Entspannen in München

Erhole dich nach dem Essen, indem du dir zunächst einen Verdauungsspaziergang gönnst. München ist auch landschaftlich eine eindrucksvolle Stadt. Mit zwanzig Landschaftsschutzgebieten, wie dem Kapuzinerhölzl, dem Forstenrieder Park und der Aubinger Lohe, gehört das Alpenvorland zu den schönsten Gebieten Deutschlands. Mit dem barocken Schlosspark Nymphenburg, dem Münchner Hofgarten mit dem Dianatempel als zentralem Pavillon, dem Englischen Garten, der mit 375 ha zu den größten Parkanlagen der Welt gehört, dem klassizistischen Königsplatz oder dem frühklassizistischen Prinz-Carl-Palais bietet die Stadt an der Isar viele natürliche oder liebevoll kultivierte Erholungsmöglichkeiten im Grünen.

Kunst und Kultur in München

Wenn du lieber im städtischen Ambiente entspannen möchtest, kannst du im Gärtnerplatzviertel einen Coffee to go in die Hand nehmen und durch die Straßen schlendern. Das internationale Arbeiterviertel, das vor allem durch seine homosexuelle Szene bekannt war und schon seit jeher ein beliebtes Künstlermilieu hervorgebracht hat, wurde besonders nach der Jahrtausendwende zum Anziehungspunkt für viele ambitionierte und kreative Menschen. Rainer Werner Fassbinder eröffnete hier schon in den späten 60ern sein Action-Theater und prägte so das Antitheater.

Das Künstlerkollektiv Wannda in der Ludwigstraße 175 veranstaltet neben Kulturfestivals, Nachtflohmärkten und Foodbasaren auch das Urban Art Festival sowie Raves, welche die Massen mit sich reißen. Erkundige dich am besten kurz vor deiner Anreise, welche Veranstaltungen anstehen, da die Events oft an verschiedenen Locations, wie zum Beispiel im Viehhof in der Tumblingerstraße 29, stattfinden.

Muenchen_Content

Das Münchner Olympiastadion

In der Heimatstadt des FC Bayern München gibt es im Grünen längst nicht nur Entspannungsmöglichkeiten. Im Olympiastadion heißt es nämlich: Action! An den Veranstaltungen des Stadions ergötzen sich nicht nur Sportfans: Das 1972 für die Olympischen Spiele erbaute Stadion wird sowohl als Sportstätte als auch als Event-Location für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Neben Sportveranstaltungen, wie der Europameisterschaft und der UEFA Champions League, finden in dem seit 1997 unter Denkmalschutz stehenden Stadion auch Open-Air-Konzerte statt, sodass Musikfreunde sich hier bei Festivals, wie dem Rockavaria oder bei Konzerten von Rihanna, begeistern lassen können. Der FC Bayern München und der TSV 1860 München nutzten das Olympiastadion seit seiner Gründung als Heimstätte, bis die Vereine 2005 in die Allianz Arena umzogen.

Münchner Medienlandschaft und Bavaria Filmstadt ? Abenteuer in 3D

Seine Vormachtstellung in der Medienlandschaft beweist München nicht nur durch seine lange Druckereientradition, von denen einige bereits um 1500 gegründet wurden und die bis zum heutigen Tage mehr als 250 Verlage hervorgebracht haben. Auch im Bereich Fernsehen und Hörfunk gehört München zu den führenden Medienhochburgen: Der Bayerische Rundfunk, die ARD und mehrere private Sender, wie die ProSiebenSat.1 Media SE, kommen aus der Weltstadt mit Herz, die in Sachen Produktion selbst internationalen Metropolen wie New York in nichts nachsteht.

Außerdem können Kulturbegeisterte in der Filmstadt, in der die Bavaria-Filmstudios zu Hause sind, eine Filmproduktionsstätte hautnah erleben. Bei einer Führung durch die Filmstadt kannst du auf rund 1.500 m² ganze Kulissenstraßen und Drehvillen bekannter Filme durchlaufen. Das Original-U-Boot aus dem Kultfilm Das Boot und auch Fuchur, der Drache aus Der unendlichen Geschichte, sind hier ausgestellt. Ein Abenteuer in 3D für Groß und Klein!

Ausgehen in München

Wer bei den Münchner Ausgehmöglichkeiten als Erstes an Dirndl denkt, liegt zunächst gar nicht so falsch. Aber die Biergartenszene ist nur eine Seite, die München zu bieten hat. Wenn du dich unter die Münchner Oberschicht mischen möchtest, kannst du im P1 Club in der Prinzregentenstraße 1 in sechs VIP-Bereichen das Tanzbein schwingen. Im berühmtesten Club Münchens, der das legendäre Studio 54 aus New York als Vorbild hatte, waren sogar schon die Rolling Stones Gäste des Hauses. Dementsprechend teuer sind aber auch Eintrittspreise und Getränke.

Wenn du es etwas intimer magst und auf Livemusik stehst, kannst du auch in das Mariandl in der Goethestraße 51 gehen. In dem 1899 erbauten Haus mit Charme wird im Erdgeschoss Blues- und Jazzmusik zum Besten gegeben. Nach einer langen Nacht hast du nur einen kurzen Weg in dein Hotelzimmer, wenn du dir gleich hier eine Unterkunft mietest. Das leckere Frühstück wird bis 16:00 Uhr serviert, sodass du ausgeschlafen zwischen acht Frühstückssorten, wie dem süßen “Bizet”, dem deftigen “Vivaldi” oder einem “Tschaikowsky” mit Lachs, wählen kannst.

Einen weiteren tollen Club findest du im erst kürzlich eröffneten Registratur in der Müllerstraße 42. Ein moderner Mix aus Psychedelic, Indie und House erwartet dich hier. Auch klasse: das Unter Deck am Oberanger 26. Lass dich von der spießig anmutenden Einrichtung nicht beirren: Hier heizen Liveacts aus dem Bereich Rock ‘n’ Roll, Garage Punk und Hardcore dem Publikum ein, das mit dir jenseits des Oktoberfests bestimmt nur allzu gerne anstößt.

Qixxit wünscht dir eine angenehme Reise nach München und ein unvergessliches Städteerlebnis! Plane deine Reise am besten jetzt gleich mit unserem Routenplaner.

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.