Kerpen

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Kerpen

Die 60.000 Einwohner große Kolpingstadt Kerpen liegt in idyllischer Lage im Naturpark Rheinland der Kölner Bucht. Die Nähe zu Köln sorgt für eine hervorragende Verkehrsanbindung, vor allem an das bundesweite Fernstraßennetz. Auch kurze Wege auf der Schiene und zum Flughafen Köln/Bonn sind gewährleistet. Der öffentliche Nahverkehr in Kerpen wird durch die Buslinien des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg sowie durch ein Anrufsammeltaxi abgedeckt. Wer nicht komplett auf ein eigenes Auto verzichten möchte, kann in Kerpen den Service von vier Carsharing-Anbietern wie Flinkster nutzen.

Verkehrsmittel

Kerpen: von der Braunkohle zur Naherholung

Der bekannteste Sohn der Stadt Kerpen ist der Geistliche Adolph Kolping, der in Kerpen in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs. Er widmete sich als katholischer Priester vor allem sozialen Fragen und begründete das nach ihm benannte Kolpingwerk. Am Platz seines ehemaligen Geburtshauses steht heute das Kolping-Museum. Zu den sehenswerten Gebäuden in Kerpen gehört außerdem die Stiftskirche St. Martinus mit dem dritthöchsten Kirchturm im Erzbistum Köln nach dem Kölner Dom und dem Bonner Münster. Gern besucht wird das Schloss Loersfeld aus dem 15. Jahrhundert mit einem prächtigen Schlosspark. Weitere Burgen wie Burg Hemmersbach, die Kommandeursburg und Burg Bergerhausen wurden in verschiedenen Ortsteilen Kerpens errichtet. Die Wasserburg Bergerhausen, erbaut im 13. Jahrhundert, dient heute als würdige Kulisse für Trauungen. Hier finden auch regelmäßig Events wie Märkte, Hochzeitsmessen und Open-Air-Konzerte statt. Wie die Natur ihren Lebensraum auf industriell genutzten Flächen zurückerobert, können Besucher im Rekultivierungsgebiet des früheren Braunkohletagebaus Ferchen beobachten. Dort entstand in den vergangenen Jahren ein Naherholungsgebiet mit mehreren Seen.

Kerpen auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • das Museum für Rennsportgeschichte
  • die Stiftskirche St. Martin
  • das Schloss Loersfeld
  • die Kartbahn Erftlandring
  • das Schloss Türnich
  • die Burg Bergerhausen
  • das Adolph-Kolping-Museum
  • das Schreibmaschinen-Museum
Wetter Kerpen
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Kerpen

Besucher, die nach Kerpen mit dem Auto anreisen, erreichen die Stadt am einfachsten über das Autobahnkreuz Kerpen. Hier treffen die Autobahnen A 4 und A 61 aufeinander. Auf der A 4 erfolgt die Anreise aus den Richtungen Düren, Köln an Olpe, Bad Hersfeld, Eisenach, Weimar, Dresden und Görlitz. Die A 61 führt von Venlo aus zum Autobahndreieck Hockenheim und mündet dort auf die A 6. Als weitere Fernstraßen führen die Bundesstraßen B 264 und B 477 nach Kerpen, wo sie sich dann im Ortsteil Blatzheim kreuzen. Während die B 264 bei Stau als Ausweichstrecke der A 4 dient, verbindet die B 477 Düsseldorf mit der Eifel.

Mit der Bahn nach Kerpen

Der wichtigste Bahnhof im Stadtgebiet von Kerpen ist der Bahnhof Horrem. Er bindet die Kolpingstadt an die Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Aachen an. Zudem können Reisende aus der Region über die Erftbahn aus Bedburg, Glesch, Pfaffendorf und Zieverich nach Kerpen reisen. Zusätzlich ist Kerpen durch den Bahnhof Horrem mit den Regionalzügen der Deutschen Bahn sowie mit der S-Bahn Rhein-Ruhr verknüpft.


Bahnhof Horrem

Standort des Bahnhofes in Kerpen

Horrem Bahnhofstr. 9 50169 Kerpen

Mit dem Bus nach Kerpen

Für einige Fernbuslinien mit Fahrtziel Köln ist Kerpen ein Haltepunkt. Als Alternative können Busreisende auch direkt nach Köln fahren und dort am Zentralen Omnibusbahnhof in ein regionales Verkehrsmittel umsteigen. Auch mit einem Mietauto, etwa von Avis, oder per Mitfahrzentrale wie BlaBlaCar ist Kerpen von Köln aus bequem erreichbar. Köln wird unter anderem von den Anbietern Berlin Linien Bus, Flixbus und Postbus angefahren.

Mit dem Flugzeug nach Kerpen

Für Flugreisende ist der Flughafen Köln/Bonn die schnellste Möglichkeit, um Kerpen zu erreichen. Der internationale Verkehrsflughafen wird von zahlreichen Fluggesellschaften, darunter Lufthansa, Ryanair oder Air France angeflogen. Passagiere, die vom Flughafen Köln/Bonn aus dann öffentliche Verkehrsmittel für die Weiterreise nach Kerpen nutzen möchten, begeben sich am besten als Umsteigepunkt zu den Verkehrsknoten in der Kölner City.



Flughafen Köln/Bonn

Lage des Flughafens
Flughafen Köln Bonn, Bildquelle: Pedelecs
CC BY-SA 3.0
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.