Grevenbroich

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Grevenbroich

Die 60.000-Einwohner-Stadt Grevenbroich liegt im Rhein-Kreis Neuss im Städtedreieck zwischen Köln, Düsseldorf und Mönchengladbach in einer der wirtschaftlich stärksten und bevölkerungsreichsten Regionen Deutschlands. Dadurch ist Grevenbroich bestens an sämtliche Verkehrswege angebunden und bietet seinen Gästen und Einwohnern einen sehr gut ausgebauten öffentlichen Personennahverkehr. Wer nicht auf ein Auto verzichten möchte, kann in Grevenbroich bei drei Carsharing-Anbietern ein Auto mieten.

Verkehrsmittel

Grevenbroich: die "Idylle an der Erft"

Weil der Rhein-Nebenfluss Erft durch drei Ortsteile von Grevenbroich fließt, trägt die Stadt den Beinamen "Idylle an der Erft". Zur idyllischen Lage tragen auch die zahlreichen Grünflächen entlang des Flusslaufs sowie die Parkanlagen rund um das Alte Schloss bei. Die Wurzeln des Schlosses liegen im Mittelalter, jedoch wurde die Burg im 16. Jahrhundert durch einen Neubau ersetzt, der teilweise erhalten ist und heute für Veranstaltungen genutzt wird. Ein viel besuchtes Ausflugsziel für die ganze Familie ist das sieben Hektar große Wildfreigehege Bend. Hier leben rund 200 Tiere aus zehn Arten, darunter Heidschnucken und Dexter Rinder. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört in Grevenbroich die Villa Erckens, die der Industrielle Oskar Erckens anno 1887 im klassizistischen Stil errichten ließ. Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz und ist bekannt als "Museum im Stadtpark", in dem die Dauerausstellung "Museum der Niederrheinischen Seele" sowie Wechselausstellungen gezeigt werden. Auf einer Fläche von rund 370 Quadratmetern erfahren Besucher Wissenswertes über Kultur, Mentalität und Alltag der Menschen am Niederrhein. Die Geschichte eines typischen Adelssitzes im Rheinland lässt sich auf Schloss Hülchrath im gleichnamigen Grevenbroicher Stadtteil nachvollziehen. Im Mittelalter wurde das Schloss als eine der wichtigsten kurkölnischen Landesburgen genutzt, dann im 17. Jahrhundert zerstört und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in neugotischem Stil wiederaufgebaut.

Grevenbroich auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • das Schloss Hülchrath
  • das Kloster Langwaden
  • das Haus Horr
  • das Alte Schloss
  • das Feldbahnmuseum Oekoven
  • das Museum Villa Erckens
  • das Wildfreigehege Bend
Wetter Grevenbroich
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Grevenbroich

Vor allem an das überregionale Straßennetz ist Grevenbroich hervorragend angebunden. Einen direkten Anschluss besitzt die Stadt an die Autobahnen A 46 und A 540 sowie an die Bundesstraße B 59. Unweit der Stadt verlaufen außerdem die Autobahnen A 61 und A 57. Der Nahverkehr wird durch die Linien des Busverkehrs Rheinland und die Linien der Stadtwerke Neuss sowie des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg abgedeckt. Sehr gut erreichbar ist Grevenbroich außerdem per Bahn sowie durch die beiden nahe gelegenen Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn.

Mit der Bahn nach Grevenbroich

Am Bahnhof Grevenbroich kreuzen die Bahnlinien von Rheydt über Köln nach Ehrenfeld sowie von Düren nach Neuss. Dadurch wird der Bahnhof Grevenbroich durch einen Regionalexpress und zwei Regionalbahnen, die Rhein-Erft-Bahn sowie die Erft-Bahn jeweils im Stundentakt angefahren. Direkt am Bahnhofsvorplatz befinden sich die Haltestellen der regionalen Buslinien. So ist ein schneller Umstieg gewährleistet.


Bahnhof Grevenbroich

Standort des Bahnhofes in Grevenbroich
Bahnhof Grevenbroich, Bildquelle: A.Savin
CC BY-SA 3.0

Grevenbroich Bahnhofsvorplatz 17 41051 Grevenbroich

Mit dem Bus nach Grevenbroich

Eine direkte Anbindung an das Routennetz der Fernbusanbieter besitzt Grevenbroich durch die Verbindung zwischen Köln und Berlin. Da Köln von zahlreichen Linien aus ganz Deutschland angefahren wird, können Fernbus-Reisende mit einem Umstieg in Köln nach Grevenbroich gelangen. Alternativ kann ab Köln ein Auto bei Avis gemietet oder der Service der Mitfahrzentrale BlaBlaCar genutzt werden. Wer das letzte Stück lieber per Bahn reisen möchte, kann Grevenbroich von Köln aus mit dem Rhein-Erft-Express oder der Rhein-Erft-Bahn erreichen.

Mit dem Flugzeug nach Grevenbroich

Besucher, die mit dem Flugzeug nach Grevenbroich reisen möchten, buchen einen Flug zum Beispiel mit Lufthansa, Germanwings oder Ryanair nach Köln/Bonn oder Düsseldorf. Mit einem Mietwagen von Avis oder durch den Service der Mitfahrzentrale BlaBlaCar erreichen sie anschließend Grevenbroich innerhalb kurzer Zeit. Vom Flughafen Köln/Bonn aus besteht außerdem im Stundentakt eine Bahnverbindung nach Grevenbroich.



Düsseldorf Airport

Lage des Flughafens
Blick aus dem Düsseldorfer DFS Kontrollturm, Bildquelle: Sebastian Krebber
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.