Fulda

Start
Suchvorschläge
Letzte Orte
Nahe Haltestellen
Bitte eingeben

Ziel
Suchvorschläge
Letzte Orte
Fulda

Die Barock- und Bischofsstadt Fulda befindet sich fast in der geographischen Mitte Deutschlands. Dadurch ist die neuntgrößte Stadt Hessens über Straße und per Zug aus allen Winkeln der Republik bestens zu erreichen. Lediglich Flugreisende müssen für die Anreise nach Fulda einen Umweg und eine etwas längere Anfahrt in Kauf nehmen, weil Fulda keinen eigenen Flughafen besitzt. Der öffentliche Nahverkehr in und rund um Fulda wird vom Rhein-Main-Verkehrsverbund organisiert, dem deutschlandweit drittgrößten Verkehrsverbund. Wer gelegentlich ein eigenes Fahrzeug nutzen möchte, findet diverse gewerbliche Vermieter sowie einen Anbieter für Carsharing in Fulda.

Verkehrsmittel

Fulda: das Zentrum Osthessens

Der Missionar Sturmius legte anno 744 mit der Gründung des Klosters Fulda den Grundstein für die spätere Stadt. Im frühen 12. Jahrhundert wurde die Siedlung rund um die Abtei zur Stadt erhoben. Nach einer wechselhaften Geschichte, die zeitweise von Bauernkriegen und Hexenverfolgungen geprägt war, erlebte Fulda zur Zeit des Barock eine Blütezeit. Davon zeugen Sehenswürdigkeiten wie die Heilig-Geist-Kirche und die Stadtpfarrkirche St. Blasius. Auch das Stadtschloss, dessen architektonische Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen, zeigt sich nach umfangreichen Umbauarbeiten mit einem barocken Gesicht. Genießern ist Fulda durch seine regionalen Spezialitäten bekannt. Dazu gehören der Zwiebelkuchen, der einst traditionell mit Kartoffelsuppe verspeist wurde, eine große Brotauswahl und der Fuldaer Schwartenmagen, eine regionale Presswurstsorte. Dazu trinken die Einwohner Fuldas gern ein Hochstift Pils oder eine der naturtrüben Biersorten, die in den beiden Brauereien Fuldas produziert werden. Kulturell interessierte Besucher sollten sich einen Besuch im Schlosstheater nicht entgehen lassen. Diese Bühne besitzt zwar kein eigenes Ensemble, weist aber dennoch einen gut bestückten Spielplan mit teilweise außergewöhnlichen Inszenierungen auf. So wurde 2011 das Musical "Die Päpstin" im Schlosstheater uraufgeführt. Die sieben Museen Fuldas widmen sich größtenteils historischen Themen. Als Highlight darf das Deutsche Feuerwehr-Museum gelten, in dem die Geschichte des Löschwesens in Deutschland dargestellt wird.

Fulda auf der Karte
Sehenswürdigkeiten
  • der Dom St. Salvator zu Fulda
  • die Heilig-Geist-Kirche
  • die Stadtpfarrkirche St. Blasius
  • das Stadtschloss Fulda
  • der Schlossgarten und die Orangerie
  • das Schlosstheater Fulda
  • das Deutsche Feuerwehr-Museum
  • das Dommuseum
  • die Michaelskirche
  • das Kloster Frauenberg
Wetter Fulda
SaSoMoDiMiDoFr

Anreise nach Fulda

Fulda besitzt eine hervorragende Anbindung sowohl ans überregionale Straßen- als auch Schienennetz angebunden. So besitzt Fulda einen direkten Anschluss an die Autobahn A 7, die Kassel mit Würzburg verbindet. Von der A 7 führen drei Ausfahrten direkt in die Innenstadt. Einen weiteren Anschluss besitzt Fulda an die Autobahn A 66, welche direkt ins Rhein-Main-Gebiet und nach Frankfurt führt. Innerhalb der Stadt können Besucher ruhigen Gewissens auf ihr Auto verzichten. Der Busbahnhof "Stadtschloss" bildet den zentralen Knotenpunkt für die Linienbusse des öffentlichen Personennahverkehrs.

Mit dem Zug nach Fulda

Der Bahnhof Fulda ist ein zentraler Knotenpunkt im Schienennetz der Deutschen Bahn. Der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. So besteht für Reisende direkter Anschluss an die regionalen Busse. Für den ICE zwischen Hannover und Würzburg sowie für die Züge der Kinzigtalbahn ist Fulda regelmäßiger Haltepunkt. Über die Verbindung nach Bebra ist der Bahnhof Fulda außerdem direkt an Kassel, Frankfurt am Main, Würzburg und Erfurt angebunden.


Bahnhof Fulda

Standort des Bahnhofes in Fulda
Fulda Bahnhof, Bildquelle: Claus-Joachim Dickow
CC BY-SA 3.0

Fulda Am Bahnhof 3 36037 Fulda

Mit dem Bus nach Fulda

Insgesamt bestehen Fernbusverbindungen aus deutschlandweit 29 Orten nach Fulda. Die Reisenden können von Metropolen wie München, Berlin und Hamburg aus mit dem Bus nach Fulda reisen, ebenso wie von kleineren Startpunkten wie Coburg, Hildesheim und Bamberg. Angefahren wird Fulda unter anderem von Berlin Linien Bus, Dein Bus.de, Flixbus und Postbus. Neben der Haltestelle am Zentralen Omnibusbahnhof gibt es am Autohof Fulda Nord eine weitere Möglichkeit, in den Fernbus zuzusteigen.

Flug nach Fulda

Fulda hat keinen eigenen Flughafen und ist daher per Flug nur mit einem Umweg zu erreichen. Die etwa 100 Kilometer vom nächstgelegenen Flughafen Kassel-Calden nach Fulda können Reisende über den Kasseler Hauptbahnhof mit dem ICE auf der Schnellbahnstrecke Hannover-Würzburg zurücklegen. Ebenso weit ist die Strecke vom Flughafen Frankfurt am Main nach Fulda. Hier besteht durch die Eisenbahnlinie Bebra-Fulda ebenfalls eine Zugverbindung.



Frankfurt Airport

Lage des Flughafens
AirportFrankfurt terminal2, Bildquelle: Melkom
CC BY-SA 3.0
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.