Duisburg - Sehenswürdigkeiten und Freizeit in der Hafenstadt

Städtereisen

Herzlich willkommen im schönen und vielseitigen Duisburg! Die Stadt mit einer Fläche von 232 km² und knapp 450.000 Einwohnern liegt direkt am Rhein und an der Mündung der Ruhr. Die kreisfreie Stadt ist in sieben Stadtteile, unter anderem Walsum, Homberg, Hochemmerich und Wanheimerort, gegliedert und ist durch den größten Binnenhafen Europas eine Stadt mit ganz besonderem Flair. Neben spannenden Sehenswürdigkeiten und historischen Bauwerken kannst du dich hier von Kunst und Kultur, Musik sowie vielen Shopping-Möglichkeiten treiben lassen und den Lifestyle Duisburgs kennenlernen. Kleine, hochwertige Boutiquen, die sehenswerte Brunnenmeile, Museen und kulinarische Köstlichkeiten warten auf dich und machen deinen Aufenthalt in Duisburg unvergesslich. Plane deine Reise in die schöne Stadt am Rhein jetzt mit dem Qixxit-Tool und überzeuge dich selbst von der außergewöhnlichen Vielseitigkeit Duisburgs!

Duisburg zählt zu den größten und bedeutendsten Industriestandorten Europas. Der Duisburger Binnenhafen ist nicht nur für die Logistikbranche weltweit Dreh- und Angelpunkt ? auch gastronomisch ist der Hafen, insbesondere der Innenhafen, ein Magnet für alle, die gern schlemmen, genießen, verweilen und den Industriestyle dieses besonderen Fleckchens erkunden wollen.

Deine Reise nach Duisburg

Finde jetzt mit dem Qixxit-Routenplaner heraus, wie du am schnellsten, bequemsten oder günstigsten nach Duisburg reisen kannst!

Mit dem Zug nach Duisburg

Eine der bequemsten Arten zu reisen ist die Fahrt mit dem Zug. Einsteigen, sich entspannen und in Duisburg aussteigen. Das ist zum Beispiel von Bielefeld in anderthalb Stunden möglich. Auch von Hannover aus brauchst du ohne Umsteigen nur etwas mehr als zwei Stunden, um deine Stadttour durch Duisburg zu beginnen. Insbesondere mit einer BahnCard ist die Reise mit der Bahn auch in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis eine gute Alternative zum eigenen Auto.

Duisburg Hbf ? Mercatorstr. 17 ? 47051 Duisburg

Nach Duisburg mit dem Auto

Selbstverständlich ist die Anreise nach Duisburg auch mit dem eigenen PKW möglich. Die Anbindung der Stadt ist hervorragend und auch wenn du zu den Hauptverkehrszeiten mit Staus und einem langsameren Vorankommen rechnen musst, kannst du über die A 40 und die A 59 am Autobahnkreuz Duisburg bequem in die Stadt gelangen.

Mit dem Fernbus nach Duisburg

Unschlagbare Preise bieten die Fernbusanbieter, wie MeinFernbus und Postbus, wenn es darum geht, nach Duisburg zu gelangen. Denn hier fährst du zum Beispiel von Aachen nach Duisburg für nur 6 ? und bist in knapp 2 h am Ziel. Die Fahrt von Berlin nach Duisburg kostet 25 ? und du musst mit acht Stunden etwas mehr Fahrtzeit einplanen, um am Duisburger Hauptbahnhof auszusteigen.

Nach Duisburg fliegen

Auch mit dem Flugzeug kannst du nach Duisburg reisen. Der Flughafen Düsseldorf liegt nur 25 Kilometer vom Duisburger Zentrum entfernt. Ganz gleich ob du aus Frankfurt, Berlin oder aus einer anderen Stadt anreist: Mit dem Zug brauchst du maximal eine Viertelstunde vom Flughafen Düsseldorf bis zum Duisburger Hauptbahnhof.

Lage des Flughafens

Duisburg: mobil in der Stadt

Mit dem Fahrrad durch Duisburg

Auch mit dem Fahrrad lässt sich Duisburg wunderbar erobern. Ganz besonders dann, wenn du Lust hast, den Landschaftspark zu erkunden oder eine Tour am Rhein entlang zu machen. Bei Revierrad kannst du ganz einfach das passende Fahrrad auswählen und für den gewünschten Zeitraum leihen. Der Vorteil von Revierrad ist, dass es drei Mietstationen in Duisburg gibt. So kannst du am Hauptbahnhof in der Kammerstraße 3 direkt aufs Rad steigen, am Sportpark in der Bertaallee 16 ein Fahrrad mieten oder dich am Landschaftspark in der Emscherstraße 71 in den Sattel schwingen und losradeln.

Duisburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden

Mit der DuisburgCard hast du die Möglichkeit, dich ganz frei in der Stadt zu bewegen, und das für nur 9 ? für 24 h, 14 ? für 28 h und 19 ? für 72 h. Du kannst ganz flexibel die Stadt erkunden, shoppen gehen, dir die Zeit mit Sightseeing vertreiben und dann bis zum ausgewählten Restaurant fahren, um deinen Hunger zu stillen. Das gut ausgebaute Bus- und Bahnnetz in Duisburg mit vielen Haltestellen ermöglicht dir die Spontanität, die eine Städtetour so besonders macht.

Restaurants und Bars in Duisburg

Ein besonderes Erlebnis der Duisburger Gastronomie ist das Thai-Restaurant Samui im Kuhlenwall 54. Hier werden regelmäßig Kochkurse angeboten, in denen du die Thai-Küche kennenlernen und mit den Profis gemeinsam ein Vier-Gänge-Menü zaubern kannst. Danach ist natürlich genießen in schönem Ambiente angesagt. Das Samui verwöhnt deinen Gaumen mit herrlichen Gerichten aber auch dann, wenn du keine Lust hast, selbst den Kochlöffel zu schwingen.

Dir steht der Sinn nach hervorragenden Cocktails? Dann darfst du das Bolero im Philosophenweg 31?33 nicht verpassen. Hier werden leckere Getränke und tolle Speisen für den großen und kleinen Hunger serviert. Von hier aus kannst du den Blick auf den Innenhafen genießen und einen spannenden Tag in Duisburg ausklingen lassen.

Ein gemütliches und freundschaftliches Ambiente erwartet dich im Crazy Monkey direkt gegenüber dem Hauptbahnhof in der Neudorfer Straße 27?29. Wechselnde Getränke und Events tragen zu einem geselligen Abend mit netten Leuten bei.

Ausgehen, feiern, tanzen in Duisburg

Das DJÄZZ ist ein kleiner Club, der sich in seiner Musikwahl neben dem Mainstream bewegt und so ein echtes Muss für dich ist, wenn du Blues, Britpop, Electro oder Funk liebst. Hier erwarten dich auch regelmäßige Filmabende und andere aufregende Events, die einen Besuch lohnenswert machen.

Das Tentorium ist der Nachtclub in Duisburg, in dem keine Wünsche offenbleiben. Denn hier gibt es eine bunte Musikmischung aus Black Music, Schlager und House. Im Tentorium bleibst du garantiert nicht lange an der Bar sitzen. Vielmehr wirst du durch die mitreißende Stimmung schnell in das Duisburger Nachtleben entführt, um die Nacht zum Tag zu machen.

Eine Shoppingtour durch Duisburg

Die Königstraße ist nicht nur als sehenswerte Brunnenmeile bekannt und beliebt. Sie ist auch die längste und damit wichtigste Einkaufsstraße der Stadt. In der Königstraße befinden sich neben zahlreichen Boutiquen, Fachgeschäften, Lokalen und Cafés gleich drei große Einkaufszentren: das CityPalais, das Forum und die Königsgalerie. Auch die Düsseldorfer Straße und der Sonnenwall, die von der Königstraße abgehen, laden zum Flanieren und Bummeln ein. In der Lenzmannstraße 15 findest du die kleine, aber feine Boutique Andiamo. Hier kannst du stilvolle Taschen, Accessoires und tolle Mode in schickem Ambiente entdecken und dich fachkundig beraten lassen.

Duisburg: Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

Kunst, Kultur und sogar Windmühlen machen eine Städtereise in die Stadt mit dem größten Binnenhafen Europas unvergesslich.

Duisburgs Museen, Sehenswertes und Kultur

Ein absolut sehenswertes Ausflugsziel ist die Duisburger Brunnenmeile in der Königstraße. Hier findest du neben zahlreichen Geschäften und Lokalen auch sechs wunderschöne Brunnen unterschiedlicher Stile, welche die Vielseitigkeit der Stadt widerspiegeln und dich einladen, dich vom Wasser in den unterschiedlichsten Formen inspirieren zu lassen.

Windmühlen gibt es nur in Holland? Nein, auch in Duisburg konnten acht Windmühlen erhalten werden ? darunter befinden sich zwei Wassermühlen. Nicht nur die Lohmannsmühle im Stadtteil Beal in der Augustastraße 17 ist einen Besuch wert. Auch die Turmwindmühle im Stadtteil Rheinhausen-Bergheim im Bonnacker 64 kann sich sehen lassen.

Die Salvatorkirche am Burgplatz ist architektonisch und historisch die wichtigste Kirche Duisburgs. Sie steht bereits seit dem 9. Jahrhundert an diesem Platz und wurde im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört. Die Restaurierung machte aus ihr wieder ein Wahrzeichen der Stadt. Auf die Erneuerung der zerstörten Turmspitze wurde jedoch bewusst verzichtet ? das macht die Kirche zu einem besonderen Blickfang.

Mit dem größten Binnenhafen Europas lädt Duisburg im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in der Apostelstraße 84 dazu ein, alles über diesen spannenden Handelsweg, die Technik, die sozialen Aspekte und die Geschichte zu erfahren.

Duisburg_Content

Der Duisburger Zoo ist eine Reise wert

Der Duisburger Zoo bietet eine unglaubliche Artenvielfalt aus der Tierwelt. Neben dem Äquatorium, das viele Tiere des Äquators beherbergt, gibt es hier auch Flussdelfine zu bestaunen. Der Duisburger Zoo ist der einzige Zoo Europas, der dieser seltenen Delfinart ein Zuhause gibt. Fast schon historisch ist das Aquarium des Zoos, das bereits vor dem Zweiten Weltkrieg erbaut und im Krieg völlig zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau zogen wieder viele verschiedene Fischarten in das Aquarium ein und können seither wieder bestaunt werden.

Veranstaltungen und Freizeitgestaltung in Duisburg

Die Duisburger Tanztage sind ein etablierter Amateurtanzwettbewerb über mehrere Tage am Anfang des Jahres. Unglaubliche Choreografien, überwältigende Talente und atemberaubende Tänze lassen dein Herz höherschlagen. Tickets kannst du im Vorverkauf im Servicebüro des Theaters Duisburg in der Neckarstraße 1 erwerben.

Die Duisburger Akzente ist eine mehrwöchige Veranstaltungsreihe aus Theater, bildender Kunst, Musik, Literatur und Tanzdarbietungen. Bereits seit 1977 finden die Duisburger Akzente jedes Jahr statt und beschäftigen sich jedes Mal mit einem aktuellen gesellschaftsrelevanten Thema auf kunstvolle Weise.

Das berühmte Matjesfest wird schon seit 1995 in der Duisburger Innenstadt veranstaltet. An vier Tagen im Mai oder Juni wird dieses Fest vom Duisburger Kontor organisiert. Ebenso die Beecker-Kirmes im Sommer und zahlreiche weitere Open-Air-Veranstaltungen fallen unter das Management vom Duisburger Kontor und erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Duisburgern und den Gästen von nah und fern.

Der Landschaftspark Duisburg ist so sehenswert, den darfst du dir einfach nicht entgehen lassen! Hier vereinen sich Industriekultur, Natur und des Nachts außergewöhnliche Lichteffekte miteinander und machen die 180 ha zu einem echten Highlight.

Auch wenn du sportbegeistert bist, kommst du in Duisburg auf deine Kosten. Neben dem MSV Duisburg hat diese Stadt an der Mündung der Ruhr in den Rhein noch mehr sportliche Highlights zu bieten. Gerade im Sommer ist die Sechs-Seen-Platte ein tolles Ausflugsziel im Rahmen deiner Städtetour nach Duisburg. Hier kannst du wandern, schwimmen oder dich im Segeln auf den Seen versuchen.

Der Sportpark Duisburg Wedau nahe der Innenstadt ist ein Paradies für dich, wenn du gern im Hochseilgarten kletterst, Wasserski fährst oder auf der 5 km langen beleuchteten Joggingstrecke eine Runde drehen möchtest. Auspowern und dann wieder ab in die City ? in Duisburg gar kein Problem!

Duisburg: Hafen und mehr

Als Stadt mit Europas größtem Binnenhafen ist Duisburg ein wichtiges Drehkreuz für Logistik und Handel aus aller Welt. Das Gelände des Hafens ist gleichermaßen beeindruckend und vielseitig. Der Innenhafen ist ein Ort, der sich mehr und mehr zum Mittelpunkt für Kunst und Kulinarik entwickelt. Hier wird es dir auf keinen Fall langweilig. Wenn du dich für moderne Kunst begeisterst, dann statte doch dem Museum für moderne Kunst in der Küppersmühle am Innenhafen einen Besuch ab und schlemm dich dann durch die hervorragende Speisekarte des angrenzenden Restaurants Küppersmühle ? auch KÜ genannt ? in stilvollem Ambiente.
Der Duisburger Hafen ist ein sehr sehenswerter Teil der Stadt und bietet eine gute Mischung aus Kulinarik, Kultur und Technologie.

Duisburg: eine Stadt im Mittelpunkt von Wirtschaft, Kultur und Lifestyle. Diese Stadt hält, was sie verspricht, und dir wird garantiert nicht langweilig, wenn du dich auf eine spannende und abwechslungsreiche Entdeckungstour durch die Stadt am Rhein begibst. Genieß den Charme und das Besondere der Stadt und plane deine Reise gleich mit Qixxit. Wir wünschen dir viel Spaß und freuen uns auf deinen nächsten Besuch!

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.