Aktuelles über uns
und die neuesten Trends

Blog

Was kostet uns Autofahren wirklich?

Veröffentlicht am 18.02.2016 um 13:08 in Smart unterwegs von qixxit

Hand aufs Herz: so richtig komplett wissen wir doch gar nicht, was uns unser Auto wirklich kostet, oder? Deshalb wollen wir euch heute einmal kurz aufzeigen, was alles in die Kosten pro gefahrenen Auto-Kilometer einfließt. 

© Shutterstock / Kichigin

Wertverlust

Der Wertverlust ist neben dem Kraftstoff der größte Posten der monatlichen Autokosten und tritt leider schon am ersten Tag des Kaufes voll in Kraft. Sobald das Auto auch nur einen Meter gefahren ist, ist es schon nicht mehr den Preis wert, den ihr gerade noch bezahlt habt. Der Wertverlust kann sowohl kilometer- als auch zeitabhängig betrachtet werden und macht ca. 30% der Autokosten pro Kilometer aus.

 

Betriebskosten

Das sind die Kosten, die entstehen, wenn ihr mit eurem Auto fahrt. Sie beinhalten natürlich die Benzin- beziehungsweise Kraftstoffkosten. Aber auch die Kosten fürs Ölnachfüllen, die Autowäsche und sonstige Autopflege laufen unter den Betriebskosten.

 

Fixkosten

Unter den Fixkosten fasst man zum einen die Haftpflichtversicherung, die Kaskoversicherung und die KFZ-Steuer zusammen. Zum anderen fließen hier auch Kostenbestandteile wie zum Beispiel Parkgebühren, Garagenmieten und Kosten für die Haupt- und Abgasuntersuchung ein.

 

Werkstattkosten

Wir alle wissen, dass alle Autos irgendwann einmal in die Werkstatt müssen, deshalb müssen natürlich auch diese Kosten - betrachtet über die durchschnittliche Haltungsdauer für ein Auto von 12,4 Jahren - mit in die Kalkulation einfließen. Unter diesem Kostenpunkt werden die Kosten für Inspektionen, typische Verschleißreparaturen und zum Beispiel Reifenersatz zusammengefasst.

 

Und zum Schluss haben wir noch einige Beispielwerte für euch: Ein Opel Astra 1.3 CDTI Edition (DPF) kostet zum Beispiel 42,5 Cent/km, ein Audi A4 2.0 TDI Ambiente Quattro S tronic 62,4 Cent/km, ein Mercedes ML 250 BlueTEC 89,3 Cent pro Kilometer und ein BMW 750d BluePerformance kostet stolze 142,1 Cent pro Kilometer.

 

Bei diesen Berechnung sind jedoch noch nicht die sogenannte "externen Effekte" berücksichtigt, wie zum Beispiel Umweltverschmutzung, Lärm oder ungedeckte Infrastrukturkosten. (Eine Erklärung zu den externen Kosten des Verkehrs findet ihr hier.) Diese Kosten sind jedoch schwer zu beziffern und der Versuch dazu steht immer im Spannungsverhältnis zwischen Umweltschützern, Automobilverbänden und der Allgemeinheit.

 

Falls ihr euch jetzt im Kopf mal schnell überschlagt, wieviel ihr pro Jahr für euer Auto ausgebt, wollt ihr vielleicht auch mal Alternativen ausprobieren. Schaut einfach mal bei uns nach, wie ihr vielleicht noch anders von A nach B kommt und probiert zum Beispiel mal Bikesharing oder Carsharing aus. Auch im Hinblick auf eure Ökobilanz sicherlich eine ernsthafte Alternative.

 

Noch ein kleiner Hinweis am Ende: die Kosten pro Kilometer variieren natürlich stark in Abhängigkeit vom Auto, Fahrleistung, Haltedauer und anderen individuellen Faktoren. Deshalb geben wir euch an dieser Stelle nur einen kurzen Überblick über die Bestandteile der Kosten. Beim ADAC gibt es eine ausführliche Liste der Kilometerkosten pro Auto ? schaut doch einfach dort schnell nach, wieviel euer Auto pro Kilometer kostet.

Quellen:

- http://www.zukunft-mobilitaet.net/2487/strassenverkehr/die-wahren-kosten-eines-kilometers-autofahrt/

- https://www.adac.de/_mmm/pdf/autokostenuebersicht_47085.pdf

Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.