Aktuelles über uns
und die neuesten Trends

Blog

Qixxit auf der IAA 2015

Veröffentlicht am 29.09.2015 um 00:42 in Mobilität im Wandel von qixxit

Das Qixxit Team war in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Automobil-Ausstellung vertreten. Im Rahmen der eigens geschaffenen New Mobilty World zeigten zahlreiche Anbieter ihre Lösungen für vernetzte, nachhaltige sowie alternative Mobilität. Wir haben hier unsere Eindrücke von der IAA für euch festgehalten:

Faltbarer, elektrischer City-Roller von UNU.

Interessant, dass es auf der weltgrößten Automesse immer mehr Fahrräder zu sehen gibt. Hier ein E-Bike an der Ladestation. 

Den elektrischen BMW i3 konnte man auf der IAA2015 öfter bestaunen. 

Manuel Döring präsentierte am Stand von TURN-E elektrifizierte Oldtimer.

Sieht jetzt wie ein richtiges Auto aus: car2go stellte den neuen Smart fortwo aus.

LEGIC präsentierte mobile Schließlösungen, wie sie etwa beim Carsharing benötigt werden.

Am Qixxit Stand konnten wir hunderten Interessierten unsere multimodale Routenplanungs-App direkt vorstellen.

Kristina Jasiunaite von World Bicylcle Relief, deren Projekt wir hier in Kürze vorstellen werden.

Das elektrische Einrad von eWheelMotion war natürlich einer der permanenten Hingucker in Halle 3.1.

Ins Fotomobil von BlaBlaCar haben wir uns natürlich auch wieder gesetzt.

City-Roller von CITYBUG auf dem Test-Parkour. Wir haben es selbst getestet und waren wirklich begeistert vom Fahrgefühl.

David Reichenbach von CITYBUG.

Die junge Marke Kumpan bot edle E-Roller und Zubehör im Retro-Look.

Zuschauer während eines Vortrags im Rahmen der New Mobility World.

Auch eMio-Sharing war wieder am Start.

Die Truppe von BlaBlaCar in Aktion!

Gehört natürlich auch zum Selbstverständnis der IAA: Schnelle, teure Autos. Porsche hat angekündigt, sämtliche Modelle auch als E-Fahrzeuge verfügbar zu machen.

Konzept-E-Auto von Audi.

Frischer Auftritt am Stand der privaten Autovermietung CarUnity.

Zur IAA fährt man natürlich am besten mit den Öffentlichen.

Menschenmassen drängen sich in die Salons der Autobauer, teilweise mit Wartezeiten von bis zu zwei Stunden.

Neuer Smart fortwo als Cabrio, den es natürlich auch elektrisch geben wird.

Zurück in die Zukunft? Bei einer Oldtimer?Auktion kamen ca. 70 historische Automobile unter den Hammer.

Optische Täuschung? In Halle 6 traf man die Zulieferindustrie ?

? dort präsentierte auch Yanfeng seine viel beachtete Studie zur Zukunft des Automobil-Innenraums. Das versenkbare Lenkrad soll mehr Raum schaffen ? etwa wenn das Auto im Stau steht und selbst fährt. 

Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.