Bielefeld -
Städteurlaub in Ostwestfalen

Städtereisen

Bielefeld gibt es nicht. Mit diesem Satz werden viele Menschen, die sich selbstbewusst als Bielefelder bezeichnen, konfrontiert. Eine Verschwörungstheorie, die seit 1994 hartnäckig weite Kreise zieht und immer wieder für irritierte Gesichter sorgt. Jedoch kann diese wunderschön gelegene Stadt am Teutoburger Wald auf eine mittlerweile 800-jährige Geschichte zurückblicken. Es gibt sie also und 330.000 Einwohner sprechen eindeutig für ihre Existenz im schönen Ostwestfalen. Und eines ist sicher: Bielefeld ist auf jeden Fall eine Reise wert. Neben der belebten Neustadt mit einer Vielzahl von Shopping-Möglichkeiten, Bars, Cafés und Restaurants lädt auch die Altstadt, die durch den Jahnplatz von der Neustadt getrennt wird, zum Flanieren und Genießen ein. Finde jetzt den kürzesten und günstigsten Weg nach Bielefeld mit dem Qixxit-Routenplaner!

Mit einer Fläche von 258 km² ist Bielefeld sogar größer als Frankfurt am Main. Und durch einflussreiche Firmen wie Dr. Oetker, die in Bielefeld ansässig sind, ist diese gemütliche Universitätsstadt ein Dreh- und Angelpunkt im wirtschaftsstarken Ostwestfalen. Das Gleichgewicht zwischen Wirtschaft und Lifestyle, die Ausgewogenheit zwischen modernen und historischen Einflüssen sowie das Zusammenspiel von studentischem Flair, kulturellen und kulinarischen Möglichkeiten und der atemberaubenden Natur rund um Bielefeld machen diese Stadt so wunderbar. Im Qixxit-City-Guide erfährst du, was du hier auf keinen Fall verpassen solltest. Plane jetzt deine Reise nach Bielefeld mit unserem unserem Tool!

Deine Anreise nach Bielefeld

Mit der Bahn nach Bielefeld

Bielefeld ist nicht nur ein wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt in Ostwestfalen. Im 1847 erbauten Bielefelder Hauptbahnhof verkehren Züge des Nah- und Fernverkehrs. Mit dem ICE kommst du zum Beispiel aus Berlin und Köln ganz entspannt und ohne Umsteigen in die ostwestfälische Großstadt. Vom Bahnhof aus hast du durch die direkte Anbindung zur U-Bahn-Station die Möglichkeit, unkompliziert in die Stadtbahn zu steigen und in alle Richtungen durch Bielefeld zu fahren. Ob die Bezirke Sieker, Brake, Bethel oder Brackwede dein Ziel sind – mit der Stadtbahn kommst du überallhin. Und der Bahnhof liegt verkehrsgünstig und die Innenstadt ist fußläufig erreichbar.

Bielefeld Hbf - Am Bahnhof 1b - 33613 Bielefeld

Nach Bielefeld mit dem Auto

Die Autobahnen A 33 und A 2 sind die Hauptverbindungen, wenn du lieber mit dem Auto anreisen möchtest. Wenn du Zeit hast, kannst du die Landschaft um Bielefeld herum genießen, indem du eine der vielen Landstraßen wählst, die durch wunderschöne, verschlafene Dörfer und an historischen Höfen, Wiesen, Feldern und Wäldern vorbei nach Bielefeld führen. Da fängt der Urlaub schon auf der Hinfahrt an.

Mit dem Bus nach Bielefeld

Bielefeld ist Start und Ziel für fast alle Fernbusreisen. Ganz gleich, aus welcher Stadt du anreisen möchtest: Mit dem Fernbus ist das ganz sicher kein Problem. Du kannst dich auf der Fahrt entspannen und die Kosten für die Fahrt halten sich in Grenzen. Fernbusreisen sind also eine gute Alternative, um den Geldbeutel zu schonen. Nur die etwas längere Fahrt musst du in Kauf nehmen.

Von A nach B in Bielefeld

Wenn du mit deinem eigenen Auto angereist bist, dann kannst du es natürlich auch nutzen, um in Bielefeld von einer Sehenswürdigkeit zum nächsten Ziel zu kommen. Du kannst aber auch die vielen Verkehrsmittel nutzen, die Bielefeld für Touristen zu bieten hat.

Die Bielefelder Stadtbahn

Mit der Stadtbahn kannst du ganz bequem und in kurzer Zeittaktung durch die Stadt und in die Außenbezirke von Bielefeld kommen. Die Fahrpläne an den zahlreichen Haltestellen sind leicht lesbar und für Gäste gibt es zum Beispiel die Tourist-Card. Sie gilt einen ganzen Tag und kostet 8 ?.

Mit dem Fahrrad durch Bielefeld

Wenn du neben Sightseeing, Shopping und Schlemmen auch etwas Bewegung brauchst, dann leih dir ganz einfach ein Fahrrad am Hauptbahnhof. Dort gibt es neben Call a Bike von der Deutschen Bahn auch die Möglichkeit, ein Fahrrad von den Bielefelder Verkehrsbetrieben zu leihen.

Zu Fuß in Bielefeld

Selbstverständlich kannst du Bielefeld auch zu Fuß erkunden. Viele Sehenswürdigkeiten und spannende Ecken liegen dicht beieinander. So kannst du nach dem Bummel durch die historische Altstadt direkt in die belebte Neustadt hinüberschlendern und dich in den zahlreichen Geschäften beim Shoppen austoben. Wenn du jedoch Ziele in den Außenbezirken ansteuern willst, dann empfehlen wir dir die Stadtbahn, das Fahrrad oder eine Fahrt mit dem Auto.

Die kulinarische Seite von Bielefeld

Hungrig vom Shoppen und vom ausgiebigen Sightseeing kannst du in eine der vielen kulinarischen Besonderheiten von Bielefeld eintauchen. Eine ganz besondere Atmosphäre und leckeres Essen erwartet dich im Glückundseligkeit in der Artur-Ladebeck-Straße 57. Diese einzigartige Lokalität ist einst die Martini-Kirche gewesen und wurde in liebevoller Arbeit in eine außergewöhnliche Gastronomie der gehobenen Klasse umgebaut. Die Architektur der Kirche blieb erhalten und so kannst du in einem unglaublichen Ambiente speisen und genießen.

Das Bernstein ist besonders dann zu empfehlen, wenn dir danach ist, die Seele baumeln zu lassen. Ganz besonders im Sommer ist das Lokal am Niederwall 2 eine beliebte Adresse. Die große Sonnenterrasse lädt zum Verweilen, Schlemmen und Entspannen ein. Über den Dächern von Bielefeld kannst du nicht nur wunderbares Essen genießen, sondern auch den Blick über diese tolle Stadt.

Gerade in der Altstadt und am ebenso belebten wie beliebten Siegfriedplatz findest du viele Cafés, Bars, Lokale und Restaurants, die eine Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten von asiatisch bis westfälisch bieten. Das besondere Flair des Siegfriedplatzes im Sommer solltest du nicht verpassen. Bis spät in die Nacht sitzen Bielefelder, Touristen und Gäste von nah und fern zusammen auf Decken mitten auf dem Platz und genießen das Leben. Die Stimmung ist einfach unvergleichlich!

Wenn du den echten westfälischen Pickert probieren und lieben lernen möchtest, dann empfehlen wir dir den Seekrug am Obersee, Loheide 22a, im Stadtteil Jöllenbeck. Nicht nur das Ambiente am See ist herrlich. Auch die westfälische Küche kann sich sehen lassen und ist die Anreise auf jeden Fall wert.

Kunst, Kultur, Shoppen und Bewegung - Bielefeld hat alles

Ob du nur für ein Wochenende oder für länger nach Bielefeld reist: Die Stadt am Teutoburger Wald hat in jedem Fall genug zu bieten, um deine Zeit spannend, abwechslungsreich und trotzdem entspannt zu gestalten.

Shoppen und Bummeln in Bielefeld

Die Altstadt lädt zum Flanieren und gemütlichen Bummeln ein. Liebevoll dekorierte Schaufenster und kleine Läden mit Charme warten auf dich. In den Cafés und Eisdielen kannst du verschnaufen und einen leckeren Eiskaffee oder einen himmlischen Eisbecher genießen, bevor du dann in das bunte Leben der Neustadt wechselst.

Die Bahnhofstraße ist die größte Einkaufsstraße Bielefelds und macht diese Stadt zur beliebten Einkaufsstadt in Ostwestfalen. Die große Auswahl an Geschäften und Läden sowie weiteren Einkaufsmöglichkeiten begeistert Touristen und Einwohner gleichermaßen. In Bielefeld musst du auf nichts verzichten. Bücher, Souvenirs, Taschen, Accessoires oder ein neuer Look? Kein Problem in der Bahnhofstraße!

Bielefeld - Kunst und Kultur

Nicht nur Shopping wird in Bielefeld großgeschrieben. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Wie wäre es mit einer geführten Stadttour mit einem Segway? In der Tourist-Information im Neuen Rathaus, Niederwall 23, kannst du dich informieren und eine Tour buchen. Oder du bist passend zu einem der vielen Märkte, Feste und Veranstaltungen in der Stadt. Denn in Bielefeld ist immer was los. Neben dem größten Stadtfest Ostwestfalens, dem Leineweber-Markt, sind auch der Weihnachtsmarkt im Dezember, das Weinfest im September und das Sparrenburgfest im Juli legendär.

Wenn du nicht auf Kunst verzichten möchtest, dann statte der Kunsthalle Bielefeld in der Artur-Ladebeck-Straße 5 einen Besuch ab und lass dich von den wechselnden Ausstellungen und Angeboten inspirieren. Ein absolutes Highlight sind die Nachtansichten, die es seit 2002 in Bielefeld gibt. An einem Tag im April werden mehr als 50 Gebäude, Sehenswürdigkeiten und besondere Plätze in ein stimmungsvolles Lichtspiel getaucht. Viele Veranstaltungen und experimentelle Aktionen laden zum Staunen ein und hinterlassen in jedem Fall einen bleibenden Eindruck.

Du magst es lieber etwas weniger experimentell und findest Bodenständigkeit ansprechend? Dann solltest du das älteste Freilichtmuseum Deutschlands in der Ochsenheide nicht verpassen. Hier wurden alte Bauernhäuser von 1500 bis 1800 wiederaufgebaut und für Besucher begehbar gemacht. In herrlicher Umgebung lädt dich dieser Ort ein, eine Zeitreise zu machen.

Sportlich aktiv in Bielefeld

Auch Bewegung kommt in Bielefeld nicht zu kurz. Am Kesselbrink wartet der größte innerstädtische Skatepark Europas auf deinen Besuch. Und wenn du dich selbst nicht auf den beeindruckenden Parcours traust, dann lohnt sich das Zuschauen mindestens genauso.

Fußball spielt natürlich auch in Bielefeld eine Rolle. Arminia Bielefeld ist hier zu Hause, und damit auch die SchücoArena. Sie ist ebenfalls einen Abstecher wert. Denn wie viele Stadien liegen schon direkt in einem Wohngebiet?

Die Natur erleben in und um Bielefeld

Ostwestfalen ist ein wahres Naturparadies. Und Bielefeld liegt mittendrin. Du hast genug vom Großstadtgetümmel und brauchst ein bisschen Ruhe und einen Ort, um Kraft zu tanken und Ruhe zu haben? Dann genieß die Landschaft in und um Bielefeld:

Bielefeld_Content

Bielefeld: Grün in der Stadt

Der einladende Bürgerpark direkt neben der Rudolf-Oetker-Halle ist bei gutem Wetter ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, Familien und Studenten, Freunde und Paare. Neben den alten Bäumen und bunten Blumen, welche die Wiesen schmücken, gibt es einen kleinen Ententeich und jede Menge Platz für Picknickdecken, Ballspiele und andere Freizeitaktivitäten. Die Bielefelder nennen diesen Park übrigens Oetker-Park.

Der Ravensberger Park ist klein und beschaulich und lädt dazu ein, ein Buch unter einem der großen Bäume zu lesen oder einfach das Treiben im Park zu beobachten. Das Highlight ist natürlich das Gelände rund um die Sparrenburg. Hügelig, grün und wunderbar zum Wandern, Entspannen oder für spannende Momente, wenn die Gaukler, Ritter und Handwerksmeister beim Sparrenburgfest die Besucher begeistern.

Etwas abseits der Innenstadt liegt der japanische Garten zwischen dem Quellenhofweg und dem Bohnenbach. Hier ist Entspannung garantiert, während du durch den Trockengarten wanderst und die Anordnung der einzelnen Elemente nach Zen-Art bestaunst. Auch den Botanischen Garten am Kahlen Berg in Zentrumsnähe solltest du nicht verpassen. Die Blumenpracht und die Vielfalt an Pflanzen und Bäumen sind beeindruckend und es gibt immer etwas zu entdecken.

Natur vor den Toren Bielefelds

Vor den Toren Bielefelds liegt der Teutoburger Wald. Ganz gleich ob du sportbegeistert oder auf der Suche nach tollen Wander- und Fahrradwegen bist – im Teutoburger Wald bleiben keine Wünsche offen. Es gibt viele Wege und Pfade, die durch die hügelige und abwechslungsreiche Landschaft führen und einen Tag in der Natur unvergesslich machen.

Ein ganz besonderer Tipp ist der Heimat-Tierpark Olderdissen an der Dornberger Straße 151. Der Eintritt ist frei und das Gelände ist liebevoll und großzügig gestaltet. Mehr als 450 Tiere aus 90 Arten warten auf den 16 ha Land, das sich durch viele Wiesen, Wälder und Teiche auszeichnet, auf deinen Besuch.

Bielefeld bei Nacht - vielfältige Abendprogramme

Auch das Nachtleben in Bielefeld ist beeindruckend. Neben den großen und bekannten Party-Locations, wie dem Ringlokschuppen in der Stadtheider Straße 11 und dem Café Europa direkt in der Innenstadt am Jahnplatz 2, gibt es noch viele weitere Clubs und Diskotheken zu entdecken. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ob Charts und House-Music im Elephantclub am Boulevard 1 oder eine rockige Nacht im Movie am Hauptbahnhof – du findest in Bielefeld auf jeden Fall deine Location, um bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.

Für Liebhaber der Jazz-Musik ist der Bunker Ulmenwall in der Kreuzstraße 0 ein echter Geheimtipp. Hier treten internationale und lokale Künstler vor kleinem Publikum auf und zaubern eine tolle Atmosphäre in diese außergewöhnliche Lokalität.

Im Bielefelder Westen kannst du leckere Cocktails oder andere Köstlichkeiten im Desperado in der Arndtstraße 20 oder in der Wunderbar direkt daneben, in der Arndtstraße 21, genießen, bevor du dich ins Nachtleben stürzt.

In Bielefeld wird es garantiert nicht langweilig. Und was du auch erleben willst und wohin es dich in dieser schönen Stadt am Teutoburger Wald verschlägt: Wir von Qixxit wünschen dir eine wunderbare Zeit in Bielefeld! Plane jetzt deinen nächsten Besuch mit unserem Routenplaner!

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.