Berlin ?
Top-Sehenswürdigkeiten
und Tipps abseits der Touristenpfade

Städtereisen

Berlin ist ständig in Bewegung ? was heute noch als trendig gilt, ist morgen schon längst wieder vergessen. Genau diese Flüchtigkeit macht die Hauptstadt so aufregend ? und gleichzeitig so schwer greifbar. In dieser pulsierenden Stadt bieten die klassischen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor und der Reichstag vertraute Anhaltspunkte, an denen du dich immer orientieren kannst. Doch wenn du ein einzigartiges Erlebnis in der Stadt mit Herz und Schnauze haben möchtest, dann solltest du dir neben den gewohnten Attraktionen unsere Insider-Tipps für eine unvergessliche Städtereise auf keinen Fall entgehen lassen. Hier bekommst du Anregungen für einen gelungenen Städtetrip in die Regierungshauptstadt. Plane deine Reise jetzt mit Qixxit!

In der Spreemetropole mit 3,5 Millionen Einwohnern gibt es bei Tag und Nacht immer viel zu entdecken. Aber wo anfangen bei so vielen Möglichkeiten? Wir haben von der Museumsinsel bis zu den beliebtesten Badeseen der Stadt die besten Plätze und Sehenswürdigkeiten für dich zusammengetragen. In unserem Guide erfährst du, wie du am besten in die Bundeshauptstadt anreist, ganz gleich ob mit Bus, Bahn oder Flugzeug. Wir führen dich in die vielfältige Küche aus, die Berlin zu bieten hat. Du hast Appetit auf eine deftige Berliner Currywurst oder doch ein exquisites veganes Restaurant, das mit exotischen Delikatessen experimentiert? Wir haben in jedem Fall die richtigen Adressen für dich parat.

Wer neben dem Fernsehturm, der Siegessäule und dem Gendarmenmarkt nach Sehenswürdigkeiten jenseits des Mainstreams sucht, der wird hier ganz auf seine Kosten kommen. Wo treiben sich die Berliner fernab der Touristenhochburgen herum? Neben einem entspannten Spaziergang im Treptower Park, einer romantischen Bootsfahrt auf der Spree sowie einer Entdeckungstour rund um die zeitlose Museumsinsel findest du hier zahlreiche Alternativen, die deinen Besuch in Berlin bereichern.

Berlin ? komm gut an!

Du hast viele Möglichkeiten, in die Hauptstadt zu reisen. Je nachdem, ob du auf Schnelligkeit, Komfort oder Kosten achtest, kannst du deine Anreise nach Berlin ganz individuell gestalten. Du suchst nach einer konkreten Verbindung zwischen deiner Stadt und Berlin? Dann benutze unser Tool, um die beste Route zu ermitteln.

Mit dem Auto nach Berlin

Als europäischer Verkehrsknotenpunkt ist Berlin mit dem Auto ideal erreichbar. Da sämtliche Autobahnen und Bundesstraßen an die A10 angeschlossen sind, gelangst du aus allen Himmelsrichtungen prima zum “Berliner Ring”. Außerdem ermöglicht dir dieser, viele Stadtteile problemlos anzusteuern, ohne erst quer durch die Stadt zu fahren. So sparst du dir Zeit ein, um die Stadt zu besichtigen.

Berlin ? Anreise mit der Bahn

Wenn du lieber mit dem öffentlichen Nahverkehr nach Berlin reisen möchtest, bietet dir die Bahn viele Möglichkeiten: Du erreichst Berlin mit dem Intercity-Express, dem Inter- und Eurocity sowie den Interregio-Zügen. Praktischerweise halten diese unter anderem am Hauptbahnhof direkt in der City, am Bahnhof Zoologischer Garten in Charlottenburg, am Ostbahnhof in Friedrichshain oder am Bahnhof Gesundbrunnen im Norden der Stadt. Sämtliche Bahnhöfe sind ideal an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen, sodass du ganz unkompliziert weiterreisen kannst.

Berlin Hauptbahnhof ? Europaplatz 1 ? 10557 Berlin

Mit dem Bus nach Berlin

Willst du weder mit dem Auto noch mit dem Zug nach Berlin fahren, probiere eine günstige Reise mit dem Fernbus aus. Diverse Anbieter wie FlixBus oder berlinlinienbus.de fahren aus zahlreichen Großstädten wie Dortmund, Hamburg, Hannover und Köln in die Spreemetropole. Am Zentralen Omnibusbahnhof in Charlottenburg-Wilmersdorf angekommen kannst du dir entweder das Messegelände am Funkturm anschauen oder du hüpfst direkt in die Ringbahn an der Haltestelle S-Bahnhof Messe Nord/ICC.

Zentraler Omnibusbahnhof ? Messedamm 2-4 ? 14057 Berlin

Berlin per Flugzeug

Natürlich ist Berlin nicht nur über Landwege zu erreichen. Hole das Beste aus deinem Berlin-Trip heraus, indem du mit einem schnellen Inlandsflug viel kostbare Zeit einsparst. Die Flughäfen Berlin-Schönefeld (SXF) und Tegel (TXL) werden von vielen nationalen und internationalen Fluglinien wie airberlin, easyJet, Eurowings oder Condor angesteuert. Der Flughafen Schönefeld liegt etwa 20 km südlich des Stadtzentrums unmittelbar hinter der Stadtgrenze, während sich der Flughafen Berlin-Tegel etwa 11 km nordwestlich des Stadtzentrums befindet. Diverse Bus- und U-Bahn-Linien bringen dich von hier aus in die City.

Lage des Flughafens

Ausgangspunkt Berlin ? unterwegs im Herzen der Stadt

Nach deiner Ankunft in Berlin kannst du dir überlegen, auf welchem Wege du die Stadt erkunden möchtest. In der Hauptstadt gibt es etliche Carsharing-Anbieter, aber du kannst dir auch ein Motorrad über City-Bike oder ein Fahrrad über Call a Bike von der Deutschen Bahn mieten. Diese stehen an allen Hotspots in Berlin zum Ausleihen bereit.

Eine empfehlenswerte Alternative zum Anmieten eines Fahrzeugs ist eine Welcome-Card der BVG. Das Praktische daran: Du kannst deine Aufmerksamkeit vom Verkehr abwenden und dich voll und ganz auf die sehenswerten Attraktionen drumherum konzentrieren. Zudem bekommst du beim Kauf eines Welcome-Tickets einen City-Guide mit Stadtplan und bei mehr als zweihundert touristischen Attraktionen einen Rabatt von bis zu 50 Prozent. Außerdem kannst du selbst den Tarifbereich (A?C) und die Dauer des Tickets (3 bis 6 Kalendertage) auswählen und die Reise kann losgehen!

Verschaffe dir einen Überblick über ein enorm vielseitiges Berlin, in dem es hinter jeder Straßenecke viel Spannendes aufzuspüren gibt. Setz dich hierzu nach ganz oben in den Doppeldeckerbus 100 oder 200 und genieß von hier aus die Aussicht auf die Stadt. Auf seiner Route entlang der Stationen Zoologischer Garten, Großer Stern, Unter den Linden bis hin zum Alexanderplatz nimmt er zahlreiche Attraktionen mit.

Von hier aus kannst du beispielsweise das wunderschöne Schloss Bellevue, den Sitz des Bundespräsidenten, sehen. Das Schloss am Spreeufer wurde von dem Architekten Michael Philipp Boumann im neoklassizistischen Stil entworfen. Das nahe gelegene Haus der Kulturen der Welt stellt internationale Kunst aus den Bereichen Literatur, bildende Kunst sowie Musik und Tanz aus. Nicht weit von hier liegt auch schon das Regierungsviertel. Am Platz der Republik befindest du dich nur wenige Meter von der Grenze entfernt, welche die Stadt in Ost- und Westberlin teilte: Direkt hinter dem Reichstag verlief die Berliner Mauer. Heute erinnern die weißen Kreuze an die Mauertoten.

In nur wenigen Minuten bist du schon am Brandenburger Tor am Pariser Platz. Das Triumphtor im frühklassizistischen Stil markierte als Symbol des Kalten Krieges die Grenze zwischen Ost- und Westberlin und gilt heute als Sinnbild der Wiedervereinigung. Östlich des Tors geht es auch schon auf die Prachtstraße Unter den Linden, von der aus du viele Sehenswürdigkeiten besuchen kannst: Vom Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds über die imposanten Bauten der internationalen Botschaften, der Komischen und der Staatsoper bis hin zur Humboldt-Universität zu Berlin und zur Schlossbrücke gibt es hier eine ganze Reihe zu entdecken.

Um die Schlossbrücke herum liegt die weltberühmte Museumsinsel mit dem Berliner Dom, dem Berliner Stadtschloss, dem Pergamon- und Bode-Museum ? um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen. An der Haltestelle am Lustgarten kannst du einen Blick auf die vielen Prachtbauten erhaschen, die du später zu Fuß auskundschaften kannst. Nach einer etwa halbstündigen Busfahrt kannst du am Alexanderplatz aussteigen und die Eindrücke im Café des Fernsehturms Revue passieren lassen. Das Café gewährt dir einen herrlichen Blick von 360 Grad über die gesamte Stadt.

Weniger bekannt, aber umso spannender sind die kleinen Museen der Stadt, wie das Wohnungsmuseum in der Dunckerstraße 77 im Stadtteil Prenzlauer Berg. In dem um 1900 erbauten Haus kannst du eine Wohnung mit Originalinventar besichtigen.

Die Berliner Cuisine ? mehr als nur Currywurst und Pommes

So vielfältig wie die Stadt selbst ist auch ihr kulinarisches Angebot. Vom schnellen Imbiss bis hin zur Haute Cuisine findest du hier alle Geschmacksrichtungen, die deinen Gaumen erfreuen. Bei Anna Blume in der Kollwitzstraße 83 kannst du dich bei einer dreistöckigen Frühstücksetagere, vollgepackt mit frischem Obst, Gemüse, Wurst und Marmelade, super für eine lange Entdeckungstour in der Hauptstadt rüsten. Mittags geht es dann zu Mustafa’s Gemüse Kebab. Hier wird der beliebteste Döner der Berliner aus frischen Zutaten serviert. Am Mehringdamm 32 in Berlin-Kreuzberg findest du den kleinen, aber feinen Stand, an dem die Kenner bereits Schlange stehen. Nur wenige Meter entfernt steht eine ähnliche unscheinbare Imbissbude: Das berühmte Curry 36 hat seinen Namen dem Bezirk 36 entlehnt und bewirtet seine Gäste mit einer deftigen Portion Currywurst mit panierten Pommes und Ketchup nach Hausrezept.

Wer kein großer Fleischfan ist, findet in Friedrichshain viele hochwertige Restaurants in Bioqualität. Das Vöner ist ein veganes Restaurant, das neben veganen Suppen und Biopommes auch einen komplett veganen “Döner” serviert. Am Boxhagener Platz 56 kannst du hier in städtischem Ambiente eine leckere und gesunde Mahlzeit genießen. Wem das Beste noch nicht gut genug ist, der kommt im Restaurant Tim Raue ganz auf seine Kosten. Im mit zwei Michelin-Sternen glänzenden Gourmetrestaurant nahe dem Checkpoint Charlie kannst du asiatische Spezialitäten in einem stilvollen Ambiente genießen. Das beste Sushi der Stadt gibt es im mateo-looi Sushi-Restaurant in der Reichsstraße 102 in Charlottenburg. Naschkatzen sollten unbedingt bei Arielle?s in der Schillerstraße 93 vorbeischauen, um die besten Macarons außerhalb Frankreichs zu verkosten. Für den kleinen Hunger zwischendurch warten bei Wonder Waffel in der Adalbertstraße 88 in Berlin-Kreuzberg die leckersten Waffeln mit den verrücktesten Geschmackskombinationen auf dich. Appetit auf Berlin bekommen? Finde jetzt die schnellste Verbindung für deine Reise in die Hauptstadt!

Einkaufsparadies Berlin ? Shopping-Erlebnis für jeden Geldbeutel

Natürlich brilliert Berlin ? wer hätte es anders erwartet ? auch hinsichtlich der schier unerschöpflichen Einkaufsmöglichkeiten. Die renommierteste unter den Einkaufsstraßen ist immer noch der Kurfürstendamm in Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit den Goldenen Zwanzigern wird hier zwischen edlen Boutiquen und populären Geschäften flaniert. Von Aigner bis Zara findest du eine Bandbreite an Modetrends, wie sie in kaum einer anderen Modemetropole angeboten wird. Schicke Luxusboutiquen findest du in der Friedrichstraße, in der internationale Designer auf 3,3 km aufeinandertreffen. Wer lieber alle Geschäfte auf einen Blick hat, ist im Kaufhaus des Westens ? besser bekannt als KaDeWe ? sowie im Alexa goldrichtig.

Aber auch für den kleinen Geldbeutel gibt es ein tolles Angebot an Einkaufsmöglichkeiten. Neben den Flohmärkten am Boxhagener Platz sowie dem Mauerpark an der Bernauer Straße gibt es etliche kleine Secondhandläden, nach denen du in jedem Stadtbezirk Ausschau halten solltest. In der Concept-Mall Bikini Berlin bieten talentierte Jungdesigner ihre Kreationen unter einem Dach zum Kauf an ? ein Muss für Kreative!

Berlin_Content

Berliner Gärten und Parks: Rückzugsorte in der Stadt

Nach einem turbulenten Trip durch die Stadt kannst du in einem der zahlreichen Parks und Gärten Berlins zur Ruhe kommen. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den Botanischen Garten in Berlin-Steglitz oder im Schlosspark Charlottenburg? Auf der Museumsinsel kannst du dich zwischen zwei Museumsbesuchen im Lustgarten kurz erholen. Zwischen Brandenburger Tor und Zoo befindet sich der Große Tiergarten, das grüne Herz Berlins. Im Café am Neuen See im Tiergarten kannst du dir sogar Ruderboote ausleihen.

Das Tempelhofer Feld, das historische Flugfeld inmitten Berlins, fungiert heute ebenso als Parklandschaft. Hier kannst du mit Freunden grillen, Drachen steigen lassen, Frisbee spielen und, und, und. Hier ist für jeden Platz genug! Unweit des Tempelhofer Felds befindet sich Marienfelde, ein Teilbezirk von Tempelhof ? ein bezaubernder Rückzugsort, der abseits des Getümmels zu romantischen Spaziergängen einlädt.

Wenn du etwas Außergewöhnliches erleben möchtest, solltest du dir den Teufelsberg, ein Trümmerberg im Westen Berlins, mit seinen verlassenen militärischen Anlagen auf keinen Fall entgehen lassen. Steht dir der Sinn eher nach leichter Unterhaltung in gemütlicher Atmosphäre, solltest du im Sommer im Volkspark Friedrichshain das stimmungsvolle Freiluftkino aufsuchen.

Die Berliner Badeseen laden zum Verweilen ein

Wenn du dir zur heißen Jahreszeit eine kleine Abkühlung gönnen möchtest, besuche die herrlichen Badestrände, die Berlin zu bieten hat. Zur “Badewanne der Berliner” gehört der seit 1907 zum Badesee erklärte Wannsee in Berlin-Steglitz-Zehlendorf. Der Ausläufer der Berliner Havel verfügt über einen über 1,2 km breiten Sandstrand, der bei Spitzenzeiten bis zu 30.000 Badegästen einen Sprung ins kühle Nass gewährt.

Der Plötzensee ist im Wedding superzentral gelegen. Der klare See liegt inmitten des kleinen Volksparks Rehberge, dessen Gehölz viele schattige Plätze als Ruhepol bietet. Wer sich am Badestrand genügend ausgeruht hat, kann gleich danach im Park eine Radtour starten und viele kleine Naturschutzgebiete entdecken.

Beide Badestrände sind meist gut besucht. Solltest du ein kleines, ruhiges Plätzchen bevorzugen, so hast du immer noch die Möglichkeit, die Seen in Brandenburg zu erkunden. Das Nordufer vom See Groß-Glienicke, der Sacrower See oder der Liepnitzsee sind traumhaft schöne Orte, an denen du deine Seele baumeln lassen kannst.

Kinos, Galerien und Kulturlokale in Berlin

Neben den unzähligen Multiplex-Kinos warten in Berlin auch zahlreiche stimmungsvolle Programm- und Künstlerkinos auf dich. Allein wegen der einzigartigen Atmosphäre lohnt sich ein Besuch in einem der kleinen Kinos, wie dem Odeon in Schöneberg, dem Eva Lichtspiele in Wilmersdorf, dem Arsenal am Tiergarten oder dem Lichtblick in Prenzlauer Berg.

Für Kunst abseits des Mainstreams solltest du die kleinen, aber feinen Kunsträume und Galerien der Spreemetropole besuchen. In der Kienitzer Straße 98 in Neukölln findest du zum Beispiel den Kunstraum João Cocteau. In einer kleinen Galerie in der Nähe stellt Eriko Yamazaki ihre Kunstwerke in einem ungewohnten Ambiente aus. Für alternative Konzerte und Theateraufführungen solltest du das Programm der Berliner Volksbühne durchstöbern.

Party in Berlin ? nachts mit Freunden unterwegs

Nach Entspannung kommt Anspannung! Nach einem gelungenen Tag in Berlin wird es Zeit, endlich das berühmt-berüchtigte Nachtleben der Hauptstadt zu entdecken. Mach in den angesagtesten Bars, Clubs und Diskotheken Berlins die Nacht zum Tag! Von stylischen Cocktailbars mit Livemusik über ironisch-rustikale Schenken mit Hirschgeweihen an der Wand bis hin zu vom Bass bebenden Technoschuppen entdeckst du für jeden noch so schrulligen Geschmack den entsprechenden Laden.

In Prenzlauer Berg findest du viele kleine Bars zum Vorglühen. Besonders in und um die alte Willner Brauerei herum kannst du zwischen kleinen Ateliers und Galerien ein Glas Wein trinken. Auch die Kulturbrauerei ist einen Besuch wert. Danach kannst du den Diskoclub eines früheren Heizwerks besuchen ? im Tresor finden über drei Etagen legendäre Technopartys statt; hinter den Plattentellern standen schon Größen wie Jeff Mills, Juan Atkins, Kenny Larkin und Sven Väth.

Freunde des Punk und New Wave können im SO 36 in Kreuzberg bis in die Morgenstunden pogen gehen. Hier haben bereits Bands wie die Dead Kennedys, die Einstürzenden Neubauten, aber auch vom Künstler Martin Kippenberger eingeladene Avantgardisten, wie Lydia Lunch, dem Publikum eingeheizt.

Besonders schöne Partys am Sonntagnachmittag veranstaltet im Sommer der Club der Visionäre, der tanzbare elektronische Musik am Flutgraben des Lndwehrkanals bietet ? ein idealer Ort, um einen gelungenen Städtetrip ausklingen zu lassen.

Das Team von Qixxit wünscht dir eine unvergesslich schöne Zeit in Berlin und sagt bis ganz bald! Zum Routenplaner geht es hier.

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Seite teilen Seite
teilen
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.